x
Loading
+ -

Universität Basel

Medienwissenschaft Abschluss: Bachelor

Medienwissenschaft

Wissen, wie Medien wirken

Angefangen bei den frühesten Formen der Schrift über Buchdruck, Fotografie, Film, Radio und Fernsehen bis zu Online-Medien und Social Media beschäftigt sich die Medienwissenschaft mit der Struktur und der Entwicklung von Medien. Sie fragt: Wie sind sie entstanden, welche Funktionen haben sie, wie gehen wir mit ihnen um? Wie wandeln sich Wahrnehmung, Wissen und soziale Rollen mit neuen Medien und Medientechnologien? Welche ästhetischen Darstellungsweisen gehen mit ihnen einher? Das Studium in Basel zeichnet sich dabei durch eine doppelte Perspektive aus: die kulturwissenschaftliche und die sozialwissenschaftliche. Das heisst, es werden Geschichte, Kulturtheorien und ästhetische Konzepte der Medien ebenso betrachtet wie verschiedene Ansätze der Mediensoziologie und Kommunikationswissenschaft rund um die Wechselwirkungen zwischen Massenmedien und Gesellschaft.

Studienaufbau

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Er umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (KP). Das Studienfach Medienwissenschaft wird als eines von zwei Studienfächern zu je 75 KP studiert. Hinzu kommt der freie Wahlbereich (30 KP). Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Bachelor of Arts (180 KP)
Medienwissenschaft
75 KP
Fach
aus Phil.-Hist. Fakultät
oder ausserfakultär
75 KP
freier Wahl-
bereich
30 KP
Zwei Studienfächer

Fächerkombination

Als zweites Bachelorstudienfach kommt neben Fächern der Philosophisch-Historischen Fakultät auch ein ausserfakultäres Studienfach in Frage.

Der freie Wahlbereich  steht allen Studierenden zur freien Verfügung. Er dient in der Regel dem Erwerb allgemeiner Kompetenzen (Fremd­sprachen, EDV, Rhetorik etc.), dem interdisziplinären Lernen (fachfremde bzw. interdisziplinäre Lehrveranstaltungen), der weiteren Vertiefung des eigenen Fachstudiums oder dem Erwerb eines Zertifikats.

Das richtige Studium gefunden?

nach oben