x
Loading
+ -

Universität Basel

Podcasts

Der Wissens-Podcast «Unisonar» der Universität Basel rückt das Thema «Drogen» in den Fokus. In fünf Folgen sprechen Experten aus den Bereichen Medizin, Recht und Geschichte über unseren Umgang mit legalen und illegalen Substanzen.

«Unisonar»

Wieso sind Alkohol und Tabak im Supermarkt erhältlich und Cannabis nicht? Wie kann ein Drogenabhängiger seine Sucht therapieren? Welchen Nutzen hätte es, wenn man LSD zu Therapiezwecken einsetzen kann? Und wie hat die offene Drogenszene auf dem Zürcher Platzspitz unseren Blick auf den Drogenkonsum verändert? Diese und viele andere Fragen beantworten die Experten der Universität Basel im Podcast «Unisonar».

Die fünf Folgen dieser Staffel können Sie sich hier anhören oder überall, wo es Podcasts gibt.

Marc Vogel: Sucht und Therapie

Darf eine alkoholkranke Person nie wieder einen Tropfen Wein trinken? Wie therapiert man eine suchtkranke Person? Und welche Droge macht Fachpersonen die grössten Sorgen? Darüber spricht Marc Vogel, der Suchtexperte und Chefarzt am Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK), bei Unisonar.

Peter-Paul Bänziger: Geschichte der Drogen

1992 wurde mit der Räumung des Platzspitz in Zürich eine neue Zeitenwende eingeläutet: Künftig sollten sich Drogenabhängige nicht in öffentlichen Parks treffen und illegal Drogen konsumieren. Stattdessen schufen die Behörden geschützte Räume, um die Süchtigen aufzufangen und auf ihrem Weg aus dem Drogenkonsum zu unterstützen. Aber wie gut ist das gelungen? Und wieso setzte man vor der Platzspitz-Räumung lieber auf Verhaftung und Strafe? Darüber spricht Peter-Paul Bänziger, Historiker und Mitautor des Buchs «Die Schweiz auf Drogen», bei Unisonar.

Felix Müller: LSD als Medikament

Was, wenn LSD keine illegale Droge mehr wäre, sondern ein anerkanntes Medikament gegen Depressionen? Der Mediziner Felix Müller forscht genau an solchen Therapiemöglichkeiten. Bei Unisonar erzählt er, wie Patient*innen auf die Behandlung reagieren, wie weit der Weg bis zur Zulassung als Medikament noch ist und weshalb LSD überhaupt erst in die Verbannung geriet.

Marc Walter: Cannabis legalisieren?

400 Baslerinnen und Basler haben die einzigartige Gelegenheit, Cannabis legal erwerben zu dürfen: Sie nehmen an der Weed-Care-Studie teil. Diese will herausfinden, welchen Einfluss eine Legalisierung von Cannabis auf den Konsum, den Jugendschutz und auf den Schwarzmarkt hätte. Bei Unisonar erzählt der Studienleiter Marc Walter, wie die Studie angelaufen ist, wie teuer das legale Cannabis verkauft wird und wie er zu einer Legalisierung von Cannabis steht.

Stephan Schlegel: Was ist legal und was nicht?

Wieso ist Cannabis verboten und Tabak legal? Wann macht sich eine drogenkonsumierende Person strafbar? Und wie sinnvoll ist es überhaupt, den Drogenkonsum unter Strafe zu stellen? Stephan Schlegel, Betäubungsmittelrechtsexperte und Lehrbeauftragter der Universität Basel, spricht bei Unisonar über den rechtlichen Kontext von Betäubungsmitteln.

Alle Folgen der ersten Staffel zu Social Media und der zweiten Staffel zum Thema Gerechtigkeit finden Sie hier.


«Hier & morgen»

Unter dem Titel «Hier & morgen» produziert die Universität Basel Podcasts, in denen Forschende der Universität Basel mit Fachpersonen aus der Region über aktuelle Themen diskutieren.

Gemeinden im ländlichen Raum stehen vor grossen Herausforderungen. Sie müssen sich unter anderem fragen, wie sie attraktiv und lebendig bleiben, wie sie Menschen zur Mitwirkung in politischen Gremien und Vereinen motivieren können, wie sie mit Zu- und Abwanderungen wie auch mit der Raumplanung umgehen. Im Uni-Talk sprechen der Soziologe Peter Streckeisen von der Universität Basel und Regula Meschberger, Gemeinderätin von Birsfelden und Präsidentin Verein Baselbieter Gemeinden, über Chancen und Risiken von ländlichen Gemeinden.

Alle weiteren Folgen von «Hier & morgen» finden Sie hier.

nach oben