x
Loading
+ -

Universität Basel

Grants Office

Das Grants Office stellt sicher, dass die Universität Basel ihr Potential für die Einwerbung von kompetitiven Forschungsgeldern optimal ausschöpfen kann.

Horizon Europe

Die Schweiz hat derzeit in Bezug auf das Europäische Forschungs- und Innovationsrahmenprogramm "Horizon Europe" den Status eines nicht-assoziierten Drittstaats. In diesem Status können sich Forschende an Schweizer Institutionen nach wie vor an den meisten Verbundprojekten beteiligen. Die Finanzierung des Schweizer Projektpartners erfolgt  während der gesamten Projektdauer durch das SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation). Die Teilnahme an Einzelprojekten (ERC-Einzelgrants, MSCA Postdoctoral Fellowships und MSCA COFUND sowie EIC Accelerator) ist für Forschende aus einem nicht-assoziierten Drittstaat prinzipiell nicht möglich. Das SBFI hat dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) ein Mandat übertragen, um geeignete Übergangslösungen zu erarbeiten: Horizon Europe Übergangslösungen. Die möglichst rasche Assoziierung der Schweiz an Horizon Europe und dazugehörigen Programmen und Initiativen bleibt das erklärte Ziel des Bundesrates.

Am 1. September hat der SNF die SNSF Swiss Postdoctoral Fellowships 2022 lanciert, mit Eingabefrist für Gesuche am 1. Dezember 2022.

Am 1. November hat der SNF die SNSF Starting Grants 2023 lanciert, mit Eingabefrist für Gesuche am 1. Februar 2023.

Weitere Informationen finden Sie auf der Horizon Europe Webseite des SBFI.

Bitte wenden Sie sich an das Grants Office wenn Sie weitere Fragen zu den Beteiligungsmöglichkeiten haben: grants@unibas.ch, 061 207 60 53

nach oben