x
Loading
+ -

Universität Basel

Universitätsrat

Der Universitätsrat ist das oberste Entscheidungs- und Aufsichtsorgan der Universität Basel. Er trägt die Gesamtverantwortung für die Führung der Universität, für die Umsetzung des Leistungsauftrags der Trägerkantone und für die Einhaltung des Budgets.

Mitglieder des Universitätsrats

Der Universitätsrat setzt sich aus elf Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik, Bildung und Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur zusammen. Die Regierungen der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt wählen je fünf Mitglieder, ein Mitglied wird durch die Regenz der Universität vorgeschlagen und von beiden Regierungen gewählt. Die Amtszeit des Universitätsrats entspricht jeweils einer Leistungsauftragsperiode der Universität und dauert aktuell von 2014 bis 2017.

Dr. Ulrich Vischer | Präsident

Ueli Vischer
Dr. Ulrich Vischer

Dr. Ulrich Vischer, geboren 1951, studierte an der Juristischen Fakultät der Universität Basel. Seine berufliche Laufbahn führte über den Basler Volkswirtschaftsbund, den Schweizerischen Bankverein und die Basler Versicherungsgesellschaft. Von 1980 bis 1992 war er Mitglied des Grossen Rates des Kantons Basel-Stadt, den er 1989 präsidierte. Von 1992 bis 2005 war er Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt und Vorsteher des Finanzdepartements.

Seit 2005 ist Vischer als Partner in der Kanzlei Vischer AG in Basel und Zürich tätig. Seit 2006 steht er als Präsident dem Verwaltungsrat der MCH Group AG vor.

Ulrich Vischer ist seit September 2005 Präsident des Universitätsrats.

 


Dr. Kathrin Amacker

Universitätsrätin Kathrin Amacker
Dr. Kathrin Amacker

Dr. Kathrin Amacker, geboren 1962, hat an der Philosophisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel Pharmazie studiert.

Sie ist Leiterin Kommunikation & Public Affairs sowie Mitglied der Konzernleitung der SBB AG. Zuvor war sie in verschiedenen leitenden Funktionen bei Novartis sowie in der Unternehmenskommunikation der Swisscom, unter anderem als Mitglied der Konzernleitung, tätig.

Sie war während vielen Jahren politisch aktiv, unter anderem als Nationalrätin der Christlichdemokratischen Volkspartei. Seit Mai 2011 ist sie Präsidentin der Regio Basiliensis.

Kathrin Amacker ist seit 2014 Mitglied des Universitätsrats.


Dr. Christian Bosshard

Dr. Christian Bosshard, geboren 1962, studierte Physik an der ETH Zürich und wurde dort 1991 promoviert. Nach einem Auslandaufenthalt in den USA kehrte er an die ETH zurück, wo er mehrere Jahre als leitender Wissenschaftler und von 1998 bis 2010 als Privatdozent tätig war.

Seit 2001 ist er am CSEM (Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique) tätig, zunächst als Sektionsleiter für den Bereich Optics & Packaging, später als Divisionsleiter für den Bereich Dünnfilmoptik. Seit 2013 leitet er als Vizepräsident des CSEM das Center Muttenz. Daneben ist Christian Bosshard Geschäftsführer des Nationalen Thematischen Netzwerks Swissphotonics und seit 2015 Technologiefeldleiter (Micro, Nano & Materials) bei BaselArea.Swiss.

Christian Bosshard ist seit 2018 Mitglied des Universitätsrats.


 

Dr. Conradin Cramer

Conradin Kramer
Dr. Conradin Cramer

Dr. Conradin Cramer, LL.M., geboren 1979, studierte Jurisprudenz an der Universität Basel, an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der University of California, Berkeley. Von 2007 bis 2017 arbeitete er als Advokat und Notar. Seit 2012 ist er als Lehrbeauftragter für Privatrecht an der Universität Basel tätig.

Er war Mitglied des Einwohnerrats der Gemeinde Riehen und gehörte während zwölf Jahren dem Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt an, dem er 2013/2014 als Präsident vorstand.

Seit 2017 ist er Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt und Vorsteher des Erziehungsdepartements.

Conradin Cramer ist seit 2017 Mitglied des Universitätsrats.


Daniela Dolci Reidemeister

Universitätsrätin Daniela Dolci Reidemeister
Daniela Dolci Reidemeister

Daniela Dolci Reidemeister, geboren in Sizilien, studierte Alte Musik mit dem Hauptfach Historische Tasteninstrumente an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel und bei Gustav Leonhardt in Amsterdam.

Sie ist Cembalistin und Leiterin des Ensembles Musica Fiorita, das sie 1990 gründete. Sie tritt in Konzerten, Rundfunk und Fernsehen in West- und Osteuropa, Japan, Südamerika und Indien auf und hat mehrere Aufnahmen eingespielt. Sie befasst sich mit der Wiederentdeckung von Komponistinnen und Komponisten der Barockzeit, gibt Kurse, hält Vorträge und ist aktiv im Verein zur Förderung des Werkes von Danilo Dolci. Daneben engagiert sie sich in Frauen- und Friedensorganisationen und hat dafür Würdigungen erhalten.

Daniela Dolci Reidemeister ist seit 2014 Mitglied des Universitätsrats.
 


Monica Gschwind

Monica Gschwind
Monica Gschwind

Monica Gschwind, geboren 1963, erwarb nach dem Handelsdiplom den eidgenössischen Fachausweis für Treuhänder und gründete 1993 ihre eigene Treuhandfirma. Dazwischen arbeitete sie als Revisions-Assistentin bei KPMG Fides Peat, Basel, welche Revisionen in namhaften Firmen durchführte.

Ihre politische Laufbahn begann sie im Jahr 2000 als Gemeinderätin in Hölstein (BL). Dort wurde sie 2012 zur Gemeindepräsidentin gewählt. 2010 nahm sie als Mitglied der FDP-Fraktion im Landrat des Kantons Basel-Landschaft Einsitz. In ihrer Zeit als Landrätin war sie Mitglied der Personal-, Geschäftsprüfungs- sowie der Finanzkommission und war zudem im Begleitausschuss Finanzkontrolle tätig. Sie gehörte unter anderem den Verwaltungsräten des Sport- und Volksbad Gitterli (Liestal) sowie der Waldenburgerbahn (Waldenburg) an und war Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Telebasel (Basel).

Im Februar 2015 wurde sie zur Regierungsrätin des Kantons Basel-Landschaft gewählt und steht der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion vor.

Monica Gschwind ist seit August 2015 Mitglied des Universitätsrats.


Dr. Jürg Gutzwiller

Dr. Jürg Gutzwiller, geboren 1957, studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Basel, wo er 1991 promoviert wurde. Er hat zudem ein Nachdiplomstudium in Human Resources an der heutigen Fachhochschule in Olten abgeschlossen.

Seit 2014 ist er CEO der Entris Holding AG, für die er seit über 20 Jahren arbeitet. Inzwischen leitet er in Personalunion auch deren Tochtergesellschaft Entris Banking AG.

Jürg Gutzwiller ist Mitglied des Verwaltungsrats der Schweizerischen Bankiervereinigung, Vizepräsident von Arbeitgeber Banken und Präsident der CYP Association. Frühere Mandate umfassen Engagements in verschiedenen Bildungsinstitutionen. Er ist Meister E.E. Zunft zu Weinleuten Basel und ehemaliger Generalstabsoffizier der Schweizer Armee.

Jürg Gutzwiller ist seit 2018 Mitglied des Universitätsrats.


Prof. Dr. Otfried Jarren

Prof. Dr. Otfried Jarren, geboren 1953, hat an der Universität Münster Publizistikwissenschaft, Politikwissenschaft, Volkskunde und Soziologie studiert. Anschliessend arbeitete er als Wissenschaftlicher Assistent und als Geschäftsführer des Studiengangs Journalisten-Weiterbildung an der Freien Universität Berlin, bevor er 1989 eine Professur für Journalistik sowie Politische Wissenschaft an der Universität Hamburg antrat.

Seit 1997 ist er Professor für Publizistikwissenschaft an der Universität Zürich. Dort war er von 2008 bis 2016 auch Prorektor der Geistes- und Sozialwissenschaften. Zurzeit steht er als Präsident der Eidgenössischen Medienkommission vor und hat neben seiner Lehrtätigkeit in Zürich eine Honorarprofessur für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin inne. Zudem ist er Mitglied im Scientific Advisory Board des Instituts für Vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Otfried Jarren ist seit 2018 Mitglied des Universitätsrats.


 

Dr. Gottlieb A. Keller

Universitätsrat Gottlieb A. Keller
Dr. Gottlieb A. Keller

Dr. Gottlieb A. Keller, geboren 1954, hat an der Juristischen Fakultät der Universität Basel und den Universitäten in Hong Kong und Singapur studiert.

Seit 2003 ist er Mitglied der Konzernleitung und seit 2008 General Counsel der F. Hoffmann-La Roche AG. Seine berufliche Laufbahn startete er in der Rechtsabteilung der Roche-Gruppe und übernahm in der Folge für den Konzern Leitungsaufgaben in Deutschland und der Schweiz.

Er bekleidet zahlreiche Vorstands-Mandate, darunter im Wirtschaftsverband scienceindustries Switzerland, im Verband der Schweizer Unternehmen economiesuisse, Mitglied des Vorstandes (ehemaliger Präsident von 2009 - 2011) von SwissHoldings (Verband der Industrie- und Dienstleistungskonzerne der Schweiz), in der Handelskammer Deutschland-Schweiz, in diversen Stiftungen, sowie von 2003 bis 2008 im Verwaltungsrat der Basilea Pharmaceutica AG. Seit Mitte Januar 2017 ist er Mitglied des Advisory Boards, Universität Bologna Law Review. 

Gottlieb A. Keller ist seit 2014 Mitglied des Universitätsrats.


Dr. Beat Oberlin

Dr. Beat Oberlin, geboren 1955, studierte Jurisprudenz an Universität Basel, wo er auch promoviert wurde. 1982 erwarb er das Patent zum Fürsprech und Notar des Kantons Solothurn. An der Stanford University absolvierte er eine Management-Ausbildung.

Von 2005 bis 2016 war er Präsident der Geschäftsleitung der Basellandschaftlichen Kantonalbank. Davor arbeitete er über 20 Jahre bei der UBS, unter anderem als Leiter Retail und Leiter Corporate Clients der Region Basel, als Stabschef sowie als Leiter Market und Sales Management Business Banking Switzerland.

Beat Oberlin ist Verwaltungsrat der St. Clara-Gruppe und der Swissquote Gruppe. Seit 2017 ist er Präsident des Kammerorchester Basel KOB. Er ist Mitglied der bundesrätlichen Expertengruppe Zukunft Finanzplatz und Stiftungsrat der Thomi Hopf Stiftung. Bis 2016 war er Verwaltungsrat im Verband Schweizerischer Kantonalbanken sowie Vorstandsmitglied der Basler Bankenvereinigung.

Beat Oberlin ist seit 2018 Mitglied des Universitätsrats.


Dr. Sibylle Schürch

Universitätsrätin Sybille Schürch
Dr. Sibylle Schürch

Dr. Sibylle Schürch, geboren 1968, hat in Zürich und Basel Jurisprudenz studiert und sich mit Nachdiplomstudien in den Bereichen Medienarbeit und Personalentwicklung weitergebildet.

Sibylle Schürch ist Geschäftsführerin der TagesWoche. Zuvor leitete sie die Psychiatrischen Dienste des Kantons Solothurn, war Mitglied der Geschäftsleitung der Solothurner Spitäler AG und war als Interim HR Site Head in der internationalen Pharmaindustrie tätig. Während ihrer beruflichen Laufbahn war sie in einer Gewerkschaft, in einem Spital der Hirslanden Gruppe, im Bundesamt für Gesundheit und längere Zeit im Universitätsspital Basel als Leiterin Human Resources beschäftigt.

Von 1997 bis 2006 war sie Mitglied des Grossen Rates des Kantons Basel-Stadt und bekleidete Führungsfunktionen in der Sozialdemokratischen Partei Basel-Stadt.

Sibylle Schürch ist seit 2004 Mitglied des Universitätsrats.


Weitere Mitglieder

Mit beratender Stimme gehören dem Universitätsrat die Rektorin, der Verwaltungsdirektor sowie der Sekretär des Universitätsrats, Joakim Rüegger, an.

nach oben