x
Loading
+ -

Universität Basel

Akkreditierung

In der Schweiz sind bis 2015 die universitären Hochschulen vom Bund regelmässig einem Quality Audit unterzogen worden. Die Verfahren richteten sich nach den Qualitätssicherungs-Richtlinien der damaligen Schweizerischen Universitätskonferenz (SUK) von 2006.

An der Universität Basel startete das Verfahren im September 2013 mit der Erstellung des Selbstbeurteilungsberichts. Daraufhin wurden die Fakultäten, die Studentische Körperschaft der Universität (skuba), ausgewählte Rektoratsressorts sowie zentrale Einrichtungen in einem Vernehmlassungsverfahren zum Selbstevaluationsbericht befragt. Die Site Visit eines internationalen Teams von Experten und Expertinnen in Basel fand am 13.-15. Mai 2014 statt. Diese beinhaltete Gespräche mit 74 Personen unserer Universität. Am 1. September 2014 hat das damalige Organ für Akkreditierung und Qualitätssicherung (OAQ) seinen Schlussbericht veröffentlicht. Die Empfehlungen der Peers wurden bei der Umsetzung der Qualitätsstrategie 2014 - 2017 der Universität mit aufgenommen.

Die nächste Akkreditierung der Universität Basel wird 2020/2021 im Rahmen der Bestimmungen des Hochschulförderungs- und -Koordinationsgesetzes (HFKG) sowie der neuen Akkreditierungsrichtlinien des Bundes aus dem Jahre 2015 stattfinden. Die Eröffnungssitzung des Verfahrens hat am 20. August 2019 stattgefunden. Die Vor-Ort-Visite einer internationalen Gutachtergruppe wird vom 17.-19. Mai 2021 stattfinden.

Kontakt
nach oben