x
Loading
+ -

Universität Basel

Gesamtuniversitäre Umfrage zu den Erfahrungen von Studierenden und Dozierenden im «digitalen Frühjahrssemester 2020»

St. Jakobshalle Basel
St. Jakobshalle Basel (Bild: Marco Pagoni, © Universität Basel)

Hintergrund

Die Corona-Pandemie kam für uns alle überraschend und stellte für alle eine schwierige Situation dar. Zwar hat die Universität Basel langjährige Erfahrungen mit digitaler Lehre, doch auf ein Szenario, bei dem Studierende und Dozierende die Infrastruktur auf dem Campus nicht mehr nutzen können und die gesamte Lehre von einem Tag auf den anderen auf digitale Angebote umgestellt werden muss, war niemand vorbereitet.

Zwar mussten einzelne Veranstaltungen abgesagt werden, da nicht alle Lehrveranstaltungen ad hoc durch digitale Formate adäquat ersetzt werden konnten. Aber die Universität Basel hat es trotzdem geschafft, den Studienbetrieb aufrechtzuerhalten.

Im Frühjahrssemester 2020 wurden die Studierenden und Dozierenden mit vielen neuen digitalen Formaten und Werkzeugen konfrontiert. Rein digitaler Unterricht soll aber nicht die Regel werden. Die Universität Basel ist eine Präsenzuniversität und soll dies auch bleiben. 
 

Ziel

Ziel der Umfrage ist es, Erfahrungen dieses Semesters zu sammeln, um sie für kurz- und längerfristige Entwicklungen zu nutzen, und um den Support und die Infrastruktur für die Studierenden und Dozierenden für digitales Lernen und Lehren zu verbessern. Die Studierenden und Dozierenden haben also die Möglichkeit, gestaltend mitzuwirken.

Die Umfrage fokussiert auf die digitale Lehre und das digitale Studium und erhebt nicht die Auswirkung der Corona-Pandemie auf weitere Lebensbereiche. Sie bezieht sich auf das ganze Semester und nicht auf einzelne Lehrveranstaltungen. Es werden bewusst auch offene Fragen gestellt, um auch wenig erwartbare Aspekte zu erheben.
 

Folgende Fragen stehen im Vordergrund:

  • Was können wir aus diesem «digitalen Frühjahrssemester 2020» lernen?
     
  • Was nehmen wir mittelfristig für die Zeit der noch nicht überwundenen Corona-Pandemie mit?
     
  • Was hat langfristig Potenzial für die Modernisierung der Präsenzlehre und die Flexibilisierung des Studiums?

Wir möchten aus den gemachten Erfahrungen die Potenziale und die Grenzen digitaler Lehre für die Universität Basel erkennen und den Support und die Infrastrukturen für Studierende und Dozierende verbessern. Die Befragung wird im Auftrag des Rektorats und in Rücksprache mit den Studiendekanen vom Vizerektorat Lehre durchgeführt. 
 

Publikation der Ergebnisse

Die Umfrage wird am 16. Juni an alle Studierenden und Dozierenden der Universität Basel verschickt. Am 13. Juli wird die Datensammlung beendet.

Die Ergebnisse der gesamtuniversitären Umfrage werden auf dieser Webseite publiziert.

nach oben