x
Loading
+ -

Universität Basel

14. Dezember 2017

Jens Gaab wird Delegierter für Diversität und Nachhaltigkeit

Das Rektorat der Universität Basel hat Prof. Dr. Jens Gaab, Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie, zum neuen Delegierten für Diversität (Chancengleichheit) und Nachhaltigkeit ernannt.

Prof. Dr. Jens Gaab. (Bild: zvg)
Prof. Dr. Jens Gaab. (Bild: zvg)

Als Delegierter des Rektorats für Diversität und Nachhaltigkeit soll Jens Gaab die beiden Querschnittsthemen in‑ und ausserhalb der Universität sichtbarer machen und sie strategisch weiterentwickeln. Zudem wird er die Universitätsleitung in Fragen der Diversität, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit beraten, Kontakt zu internen und externen Ansprechpersonen pflegen sowie das Rektorat in verschiedenen Gremien vertreten.

Prof. Dr. Jens Gaab ist seit 2011 Associate Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Fakultät für Psychologie. Von 2013 bis 2017 war er Gleichstellungsbeauftragter der Fakultät für Psychologie und somit auch Mitglied der Gleichstellungskommission. Seit 2015 ist er Mitglied der Regenz und seit 2016 Studiendekan der Fakultät für Psychologie. Die Funktion als Delegierter für Diversität und Nachhaltigkeit wird er auf den 1. Januar 2018 antreten.

Neue Organisationsstruktur im Rektorat

Jens Gaab ist der zweite Delegierte, den das Rektorat einsetzt: Bereits im Sommer war Prof. Dr. Dr. Hans-Florian Zeilhofer zum Delegierten für Innovation ernannt worden. Die Schaffung der beiden Delegiertenstellen ist eine Folge der Evaluation der Vizerektorate, welche zu einer Neuverteilung der Aufgaben und Zuständigkeiten innerhalb der Rektoratsbereiche geführt hat.

So werden das Ressort Chancengleichheit (neu: Diversity) und die Fachstelle für Nachhaltigkeit aufgrund ihres übergreifenden Charakters aus den Vizerektoraten ausgegliedert und ab 1. Januar 2018 dem Ressort Hochschulentwicklung im Bereich der Rektorin zugeordnet. Auch der Querschnittsbereich Innovationsförderung, der in diesem Jahr neu geschaffen wurde, ist der Rektorin unterstellt.

Die beiden Delegierten nehmen nicht nur strategische und kommunikative Aufgaben wahr: Ihnen kommt auch die Aufgabe zu, die Fakultäten enger in die Geschäfte der Universitätsleitung einzubinden und ihre Themenbereiche in der Universität zu verankern; gleichzeitig sollen sie die Rektoratsmitglieder entlasten.


Weitere Auskünfte

Dr. Stefano Nigsch, Universität Basel, Adjunkt der Rektorin, Tel. +41 61 207 30 32, E-Mail: stefano.nigsch@unibas.ch

nach oben