x
Loading
+ -

Universität Basel

Podium über Kunst und Konflikte: Ästhetik der Gewaltlosigkeit?

Gibt es eine Ästhetik der Gewaltlosigkeit? So lautet das Thema eines Podiums zum Internationalen Tag des Friedens am 21. September an der Universität Basel. Dr. Josef Helfenstein, der neue Direktor des Kunstmuseums Basel, wird darüber mit dem Kunsthistoriker Prof. Ralph Ubl und dem Politikwissenschaftler Prof. Laurent Goetschel diskutieren.

13. September 2016

Die drei ausgewiesenen Kenner der Kunstszene und der Konfliktforschung werden an der Veranstaltung die Frage nach einer Ästhetik der Gewaltlosigkeit eingehend erörtern. In seinem Einführungsreferat wird Helfenstein der Frage nachgehen, wie sich eine Ästhetik der Gewaltlosigkeit visuell manifestieren könnte. In einem Bogen über 1500 Jahre wird er sich auf Kunstwerke und Artefakte aus vier Kontinenten stützen sowie auf die grossen Weltreligionen Bezug nehmen.

Gandhis gewaltloser Widerstand

Thematische Schwerpunkte
nach oben