x
Loading
+ -

Universität Basel

Informationen für Universitätsspitäler

Grants Tool

Bitte denken Sie daran, dass sämtliche Horizon-2020-Anträge in das Grants Tool der Universität eingegeben werden müssen, und zwar mindestens zwei Wochen vor Ablauf der Frist.

Falls Sie über keine @unibas-E-Mail-Adresse verfügen oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte das Grants Office.

Bitte erstellen Sie nach dem Login einen neuen Antrag (Grant Applications > Add new > Horizon 2020). Für den Budget-Teil (Upload Budget > Horizon 2020) tragen Sie bitte die veranschlagten Kosten für die Universität und das Spital in verschiedene Kolonnen ein, die Spitalkosten gehören in die Kolonne «Linked 3rd Party Costs» (> Save and upload). Sobald der Antrag fertig ausgefüllt ist, können Sie ihn zur Bearbeitung einreichen (> Submit to Department).
 

Angeschlossene Drittpartei («Linked Third Party»)

Für sämtliche Kliniken und Spitäler, die der Universität Basel angeschlossen sind, müssen Horizon-2020-Projekte mit der «offiziellen Bezeichnung» UNIVERSITAT BASEL und der Klinik als angeschlossene Drittpartei eingegeben werden.

In den administrativen Formularen für den Antrag muss das Projektteam der Klinik den Teilnehmercode (PIC) der UNIVERSITAT BASEL, 999907914, eingeben.

Der PIC der Klinik wird im Antragsstadium für die Formulare nicht benötigt, die Klinik sollte allerdings in den beschreibenden Teilen der Eingabe als «Linked Third Party» erwähnt werden (Teil B, s. nachstehender Abschnitt).

Ein PIC für die «Linked Third Party» muss nur angegeben werden, wenn die Projekteingabe erfolgreich war und das Projekt in der Vorbereitungsphase für eine Finanzierung ist.

Bitte werfen Sie auch einen Blick auf die Unterseite «Budgetaspekte».

Ausnahme: Marie-Skłodowska-Curie-Massnahmen (ITNs, Fellowships etc.)

Der «offizielle Name» ist UNIVERSITAT BASEL (ohne «Linked Third Party»). Sämtliche Doktoranden und Postdocs (und gegebenenfalls Personal, das am Projekt mitarbeitet) müssen von der Universität angestellt sein.
 

Abschnitt, der in Ihre Eingabe (und in Anhang I) zu integrieren ist

Bitte beachten Sie, dass Universitätsspitäler (USB, UPK, FPS, UKBB) an Horizon-2020-Projekten als sog. «Linked Third Parties» der Universität Basel teilnehmen. In der Eingabe ist ein Standardabschnitt einzufügen:

Kapitel: Mitglieder des Konsortiums und Verbindungen zu Drittparteien / Partner Nr. X, Universität Basel (UNIBAS) / Am Projekt beteiligte Drittparteien / Universitätsspital ... … [USB/UPK/FPS/UKBB]

“The University of Basel includes the University Hospital … [USB/UPK/FPS/UKBB] as linked third party (third party with a legal link). The affiliation is based on the fact that the University of Basel is responsible for all aspects regarding education and research carried out at the University Hospitals. The legal basis is given by the public laws establishing the University of Basel and the University Hospitals as well as the bilateral contracts (performance agreements, Leistungsvereinbarungen) between the University of Basel and its University Hospitals.
The University Hospital … [USB/UPK/FPS/UKBB] will carry out the work as described in Annex I. The University of Basel – mandating its University Hospitals regarding education and research - is in charge of all aspects concerning contract management, accounting, controlling, financial reporting, exploitation of intellectual property and audit management. 
The practice to delegate the financial project management to the Finance Department of the University of Basel is accepted by the Swiss National Science Foundation for the national projects. It is also part of the accounting rules of the University of Basel as shown in the notes of the yearly financial statements.”


Spital-spezifische Informationen:

  • Universitätsspital Basel (USB)

    Horizon-2020-Projekte

    Projekte werden mit der «Legal Entity» UNIVERSITAT BASEL eingegeben, und das Universitätsspital wird als «Linked Third Party» bezeichnet.

    UNIVERSITAT BASEL (Beneficiary): Teilnehmercode (PIC): 999907914
    UNIVERSITATSSPITAL BASEL (Linked Third Party): Teilnehmercode (PIC): 999898602

    Participant Short Name: UNIBAS/USB


    Bestehende FP7-Projekte

    Diese Projekte wurden unter der «Legal Entity» UNIVERSITATSSPITAL BASEL eingegeben.

    Kontakt für finanzielle Fragen: Patricia Zeiser, Forschung, Drittmittel und Fonds
    Kontakt für rechtliche Fragen: (IPR etc.) Dr. Thomas Gruberski, Rechtsdienst

    Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte das Grants Office im Vizerektorat Forschung der Universität Basel.

  • Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)

    Projekte werden mit der «Legal Entity» UNIVERSITAT BASEL eingegeben, und das Spital wird als «Linked Third Party» bezeichnet.

    UNIVERSITAT BASEL (Beneficiary): Teilnehmercode (PIC): 999907914
    UNIVERSITATS-KINDERSPITAL BEIDER BASEL (Linked Third Party): Teilnehmercode (PIC): 984186251

    Kurzbezeichnung des Teilnehmers: UNIBAS/UKBB

  • Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel (UPK)

    Projekte werden mit der «Legal Entity» UNIVERSITAT BASEL eingegeben, und das Universitätsspital wird als «Linked Third Party» bezeichnet.

    UNIVERSITAT BASEL (Beneficiary): Teilnehmercode (PIC): 999907914
    UNIVERSITARE PSYCHIATRISCHE KLINIKEN BASEL (Linked Third Party): Teilnehmercode (PIC): 951136120

    Kurzbezeichnung des Teilnehmers: UNIBAS/UPK

  • Felix Platter Spital (FPS)

    Projekte werden mit der «Legal Entity» UNIVERSITAT BASEL eingegeben, und das Spital wird als «Linked Third Party» bezeichnet.

    UNIVERSITAT BASEL (Beneficiary): Teilnehmercode (PIC): 999907914
    FELIX PLATTER-SPITAL (Linked Third Party): Teilnehmercode (PIC): 953135387

    Kurzbezeichnung des Teilnehmers: UNIBAS/FPS

nach oben