x
Loading
+ -

Universität Basel

Wasser

fliessendes Wasser von einem Wasserspender
Wasserspender im Kollegienhaus der Universität Basel. (Bild: Anna Wirz, © NMC, Universität Basel)

Ob als Trinkwasser, für die Reinigung, in der Mensa, bei der Dampferzeugung zur Sterilisation oder als Kühlwasser in den Laboren – Wasser erfüllt unterschiedlichste Zwecke in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Nach einem Anstieg 2019 um 6.4 % im Vergleich zu den Vorjahren ist der Wasserverbrauch 2020, unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie, um 20.2 % gesunken und lag bei 201'680 m³.

Icon von SDG 6.4
Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (https://sdgs.un.org/)


Wasser ist eine lebenswichtige Ressource mit begrenzter Verfügbarkeit. Die Universität Basel strebt daher einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser an – entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Organisation. Zu diesem Zweck werden kontinuierlich Wassersparmassnahmen auf dem Campus geprüft und die Datenerfassung verbessert.

 

 

Christopher Weiss, Campusmanager Schällemätteli, Rosental & Allschwil

Wasser wird auf den Campi Schällemätteli und Rosental vornehmlich in der Forschung und den dazugehörigen Einrichtungen genutzt. Um den Wasserverbrauch zu reduzieren, achten wir darauf, Apparate- und Anlagen zu beschaffen, die weniger Wasser benötigen und versuchen die Steuerung der gebäudetechnischen Anlagen zu optimieren.

Christopher Weiss, Campusmanager Schällemätteli, Rosental & Allschwil

Ziele & Massnahmen

Ziele 2021/2022
Massnahmen
Verantwortlich
Ziele 2021/2022

Verbesserung der Datenerfassung und des Monitorings im Bereich Energie & Wasser

Massnahmen

Implementierung eines neuen Energie Management und Monitoring Systems (EMMS), um das Controlling zu verbessern und Betriebsoptimierungen umzusetzen. Erste Anwendung im neuen Kälteverbund Petersplatz ab Mitte 2021

Verantwortlich

Project Management & Engineering

Ziele 2021/2022

Reduktion des Wasserverbrauchs der Universität Basel

Massnahmen

Prüfung von Wassersparmassnahmen auf Campusebene

Verantwortlich

Facilities
Campusmanager

Erreichte Ziele 2019/2020
Massnahmen
Verantwortlich
Erreichte Ziele 2019/2020

Verbesserung der Datenerfassung und des Monitorings im Bereich Energie & Wasser

Massnahmen

Bereitstellung der Daten zur Hauptnutzfläche (HNF), zur Berechnung des Energieund Wasserverbrauchs pro m2 (HNF)


Berechnung des Verbrauchs von Energie und Wasser gesamt, flächenbereinigt (nach HNF)

Verantwortlich

Immobilienentwicklung

 

 

 


Fachstelle für Nachhaltigkeit
Project Management & Engineering

Fussnoten
Fussnoten

[1] Nicht berücksichtigt wurden assoziierte Gebäude wie das Schweizerische Tropeninstitut oder das Universitätsspital.

Fussnoten

[2] Der tägliche Haushaltswasserverbrauch einer Schweizer Privatperson lag 2019 bei 142 Litern pro Tag bzw. bei 52'000 Litern / 52m3 pro Jahr.

Fussnoten

[3] Der Kühlwasserverbrauch 2016–2018 wurde aufgrund fehlender Daten geschätzt. 

Fussnoten

[4] Vollzeitäquivalente (VZÄ) entsprechen der umgerechneten Zahl der Mitarbeitenden (100 Stellenprozent = 1 Vollzeitäquivalent) sowie die Zahl der Studierenden. Studierende werden als 0.68 VZÄ gewertet. Insgesamt wurde mit 11'716 VZÄ für 2019 und 12'012 VZÄ für 2020 gerechnet.

Fussnoten

[5] Insgesamt wurde mit 154'971 m2 für 2019 und 160'933 m2 für 2020 gerechnet.

nach oben