x
Loading
+ -

Universität Basel

Zulassung zum Masterstudium

Die Studierenden-Ordnung der Universität Basel vom 13. November 2019 hält in den §§ 16–18 folgende grundsätzlichen Bestimmungen fest:

§ 16 Die Zulassung zum Masterstudium setzt einen Bachelorabschluss im Umfang von 180 Kreditpunkten einer von der Universität Basel anerkannten Hochschule voraus.

  1. Die Zulassung zum Masterstudium erfolgt auf Antrag der zuständigen Prüfungskommission. Diese empfiehlt dem Rektorat die Zulassung oder Abweisung.
     
  2. Es bestehen vier Arten einer Zulassung zum Masterstudium:
    a) Zulassung ohne Bedingungen und ohne Auflagen
    b) Zulassung mit Bedingungen
    c) Zulassung mit Auflagen
    d) Zulassung mit Bedingungen und mit Auflagen
     
  3. Als Auflagen und/oder Bedingungen zu erbringende Studienleistungen dürfen insgesamt den Umfang von 60 Kreditpunkten nicht überschreiten, anderenfalls ist eine Zulassung ausgeschlossen.
     
  4. Die Erfüllung von Bedingungen und Auflagen kann zeitlichen Beschränkungen unterliegen. Werden die zeitlichen Vorgaben nicht eingehalten, verfügt die Fakultät den Ausschluss vom Studium.
     
  5. Bedingungen können verfügt werden, wenn ein Bachelorabschluss die in der jeweiligen Masterstudienordnung genannten Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt, weil grundlegende oder fachspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten fehlen, die für die Absolvierung des betreffenden Masterstudiums vorausgesetzt werden. Bedingungen sind vor Eintritt ins Masterstudium zu erfüllen.
     
  6. Auflagen können verfügt werden, wenn ein Bachelorabschluss die in der jeweiligen Masterstudienordnung genannten Zulassungsvoraussetzungen nur teilweise erfüllt, da Kenntnisse und Fähigkeiten fehlen, die von einer Absolventin oder einem Absolventen des betreffenden Masterstudiums erwartet werden. Die Auflagen sind zusätzlich während des Masterstudiums zu erbringen.

Abschluss einer Fachhochschule/Pädagogischen Hochschule

§ 17 Ein Abschluss einer von der Universität Basel anerkannten schweizerischen oder ausländischen Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule erlaubt nur dann den Zugang zum Masterstudium, wenn der Abschluss einen Notendurchschnitt von mind. 5 / ungerundet (Schweizerisches Notensystem 1–6, 6 = max / 4 = pass) aufweist. § 16 gilt gleichermassen.


Abschlüsse von ausländischen Hochschulen

§ 18 Ein Bachelorabschluss oder gleichwertiger Abschluss einer von der Universität Basel anerkannten ausländischen Hochschule erlaubt nur dann den Zugang zum Masterstudium, wenn dieser im Hochschulsystem seines Erwerbs die Zulassung zum gewünschten Masterstudium an einer Universität erlaubt. Es kann der Nachweis eines Studienplatzes verlangt werden. § 16 gilt gleichermassen.

Masterstudium Wirtschaftswissenschaften Studienordnung § 3 Abs. 4
Masterstudium Psychologie Studienordnung § 3 Abs. 4
Masterstudium Pharmazie Studienordnung § 3 Abs. 3.


Darüber hinaus können die einzelnen Studienordnungen besondere Bestimmungen vorsehen. Die jeweilige Studienordnung ist unter dem betreffenden Studiengang zu finden (zum Studienangebot).


Sprachkenntnisse

Die hauptsächlichen Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Die entsprechenden Sprachkenntnisse für ein erfolgreiches Studium werden vorausgesetzt.

Ergänzende Bestimmungen zur Zulassung mit einem Abschluss einer von der Universität Basel anerkannten Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule

In Ergänzung der Bestimmungen der Studierendenordnung der Universität Basel gilt betreffend die Zulassung mit einem Abschluss einer von der Universität Basel anerkannten Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule: weiter...

Ergänzende Bestimmungen zur Zulassung zum Masterstudium mit Abschlüssen von ausländischen Hochschulen

In Ergänzung der Bestimmungen der Studierendenordnung der Universität Basel gilt betreffend die Zulassung zum Masterstudium mit einem Abschluss einer von der Universität Basel anerkannten ausländischen Hochschule: weiter...

 

nach oben