x
Loading
+ -

Universität Basel

Arbeitszeit & Ferien

MA Arbeitszeit Ferien gr

Arbeitszeit

Die Arbeitszeit beträgt bei einem vollen Beschäftigungsgrad 42 Stunden pro Woche. Bei geringerem Beschäftigungsgrad reduziert sich die Arbeitszeit anteilsmässig.

Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit selber zu bestimmen. Dabei müssen die reibungslose Zusammenarbeit mit andern Mitarbeitenden sowie eine einwandfreie Dienstleistung nach innen und aussen gewährleistet sein. Die gleitende Arbeitszeit setzt sich aus Blockzeit und der frei wählbaren Arbeitszeit zusammen.

Blockzeit

Die Blockzeit dauert von Montag bis Freitag 9.00 bis 11.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Private Abwesenheiten während der Blockzeit sind zu vermeiden.

Gleitende Arbeitszeit

Frei wählbar sind Beginn und Ende der Arbeitszeit von Montag bis Freitag 06.00 bis 09.00 Uhr, von 11.00 bis 14.00 Uhr und von 16.00 bis 20.00 Uhr. Vorbehalten sind Abweichungen in Absprache mit den Vorgesetzten.

Für die korrekte Handhabung der gleitenden Arbeitszeit sind die Vorgesetzten verantwortlich. (Personalordnung, § 18ff.)


Ferien

Der Ferienanspruch beträgt 25 Tage pro Jahr. Er erhöht sich ab dem Jahr, in dem das 50. Altersjahr erreicht wird, auf 27 Tage und ab dem Jahr, in dem das 60. Altersjahr erreicht wird, auf 30 Tage.

Mindestens zwei Wochen der jährlich zustehenden Ferien sind zusammenhängend zu beziehen. Für die Ferienkontrolle sind die Gliederungseinheiten verantwortlich. (Personalordnung, § 29)


nach oben