x
Loading
+ -

Universität Basel

Teaching Excellence Awards 2017

Zwischen dem 3. und 17. April konnten Studierende und Mitarbeitende der Universität Basel ihre Favoritinnen und Favoriten für die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger der Teaching Excellence Awards 2017 nominieren. Die Nominationen wurden an die Jurys weitergleitet und die Preisträgerinnen und Preisträger an der öffentlichen Preisverleihung am 22. Mai 2017 verkündet.

Die Teaching Excellence Awards werden in fünf Kategorien vergeben:

Preiskategorien der Teaching Excellence Awards 2017

Modern Scholarship
Top Aktuell
Starke Fundamente
Modern Scholarship

Modern Scholarship: Die Universität braucht Persönlichkeiten, die die Studierenden als Vorbilder zu begeistern vermögen. Nominiert werden können Lehrende, die mit ihrem zeitgemässen Verständnis von Wissenschaft  Studierende zu selbständiger Entwicklung anregen.

Top Aktuell

Top Aktuell: An der Universität Basel wird die Einheit von Forschung und Lehre gelebt. Nominiert werden können Lehrende, die in ihren Lehrveranstaltungen den Studierenden die Begegnung mit top aktueller Forschung ermöglichen.

Starke Fundamente

Starke Fundamente: Im Studium werden grosse Mengen an Wissen aufgebaut und vernetzt. Nominiert werden können Lehrende, die den Studierenden mit ihren Lehrveranstaltungen eine solide Grundlage für das weitere Studium schaffen.

Modern Scholarship

Nominierbar sind alle Lehrenden der Universität Basel.

Top Aktuell

Nominierbar sind alle Lehrenden der Universität Basel.

Starke Fundamente

Nominierbar sind alle Lehrenden der Universität Basel.

Modern Scholarship

Zu den Auswahlkriterien der Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Lehrenden, die sich durch ein internationales Hochschuldidaktikzertifikat qualifiziert haben.

Top Aktuell

Zu den Auswahlkriterien der Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Alumni und Emeriti der Universität Basel.

Starke Fundamente

Zu den Auswahlkriterien der Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertreter der skuba.

Beschreiten neuer Wege
Dienst an der Lehre
Beschreiten neuer Wege

Beschreiten neuer Wege, dieses Jahr «Lernen an der Schnittstelle»: Universitäre Lehre beschränkt sich nicht auf einzelne Fachdisziplinen und den akademischen Bereich. Nominiert werden können Lehrende, die Studierenden das Lernen an gesellschaftlichen und/oder interdisziplinären Schnittstellen ermöglichen.

Dienst an der Lehre

Dienst an der Lehre: Für die Lehre braucht es nicht nur Hauptdarsteller. Nominiert werden können Mitarbeitende, die in technischen oder koordinativen Aufgaben daran beteiligt sind, ein reibungsloses und freudvolles Studium zu ermöglichen.

Beschreiten neuer Wege

Nominierbar sind alle Lehrenden der Universität Basel.

Dienst an der Lehre

Nominierbar sind alle Mitarbeitenden der Universität Basel..

Beschreiten neuer Wege

Zu den Auswahlkriterien der Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus der avuba und Vertretungen der studentischen Fachgruppen.

Dienst an der Lehre

Zu den Auswahlkriterien der Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus den Studiendekanninen und Studiendekanen.

Idee und Ablauf

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gekürt. Den Beginn stellen die Nominationen und Begründungen durch die Studierenden dar. Bereits drei unabhängige Nominationen mit überzeugender, illustrativer und klarer Begründung reichen aus, damit eine Kandidatin oder ein Kandidat im Rennen ist. Danach werden diese Nominationen in einer Vorauswahl durch die Hochschuldidaktik zu Händen der Jurys aufbereitet. Diese Auswahl wird den fünf Jurys vorgelegt, die letztendlich über die Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Aufnahme in die Shortlist der jeweiligen Preiskategorien entscheiden. Bei der Zusammensetzung der Jurys wurde sowohl auf eine gleichmässige Verteilung aus unterschiedlichen Fachdisziplinen als auch auf unterschiedliche Perspektiven auf das universitäre Lehren und Lernen (Studierende, Lehrende, StudiendekanInnen, Alumni, Emeriti) geachtet.

Rückblick auf die Teaching Excellence Awards 2016

Am 23. Mai 2016 wurden zum ersten Mal die Teaching Excellence Awards verliehen. Geehrt wurden acht Preisträgerinnen und Preisträger, die sich durch herausragende Leistungen in der Lehre ausgezeichnet haben. Für alle fünf Kategorien waren insgesamt rund 800 gültige Nominationen aus allen Fakultäten eingegangen. Für jede Preiskategorie wurde eine eigene Jury zusammengestellt, welche ihre Gewinnerinnen und Gewinner ausgewählt hat. Die grosse Beteiligung und der hohe Rücklauf an Nominationen verdankt sich auch der umfassenden Information durch die Fachgruppen in ihren einzelnen Fachbereichen.

Preistträgerinnen und Preisträger 2016

nach oben