x
Loading
+ -

Universität Basel

Mutterschaft & Elternschaft

Mutterschaft

Bei Schwangerschaft und Mutterschaft besteht Anspruch auf eine bezahlte Absenz von 16 Wochen bei vollem Gehalt; sie kann frühestens 2 Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin beginnen. (Personalordnung, § 28)

Die Universität Basel erhält für 14 Wochen eine Mutterschaftsentschädigung in der Höhe von 80% des Gehaltes (höchstens aber CHF 196.- pro Tag). Dieses Geld kann für eine Ersatzanstellung verwendet werden.

Ist oder wird das Arbeitsverhältnis vor oder während des Mutterschaftsurlaubs beendet, wird die Entschädigung direkt an die Mutter ausbezahlt.

Die Mitarbeiterin hat nach der Niederkunft den Teil A der "Anmeldung auf eine Mutterschaftsentschädigung" auszufüllen und zusammen mit dem Geburtenschein oder Familienbüchlein dem Ressort Human Resources zuzustellen.


Vaterschaft

Der Vaterschaftsurlaub bei Geburt eines eigenen Kindes beträgt fünf Tage. (Personalordnung, § 26)


Adoption

Wird ein Kind zur späteren Adoption aufgenommen, haben die Mutter oder der Vater Anspruch auf eine bezahlte Absenz von vier Wochen. Ein Splitting der Absenz zwischen den Elternteilen ist möglich. (Personalordnung, § 28)


Unbezahlter Urlaub

Im Anschluss an eine Absenz haben Mutter oder Vater Anspruch auf einen unbezahlten Urlaub von maximal 16 Wochen, welcher im gegenseitigen Einvernehmen auch verlängert werden kann. (Personalordnung, § 28)


nach oben