x
Loading
+ -

Universität Basel

Nebentätigkeit

Nebentätigkeiten sind Tätigkeiten, insbesondere Leistungen, die von Angehörigen der Universität Basel im Wesentlichen persönlich und im eigenen Namen für Dritte erbracht werden. Nebentätigkeiten sind zulässig und nicht mit einer Abgabepflicht verbunden, sofern sie im Jahresdurchschnitt einzeln oder in der Summe nicht mehr als 20% der universitären Arbeitszeit in Anspruch nehmen.

Den Bereich der Nebentätigkeiten regelt an der Universität Basel die «Ordnung über Nebentätigkeiten, Vereinbarungen mit Dritten und die Verwertung von geistigem Eigentum im Rahmen der universitären Tätigkeit».

Jährlich wird bei allen Mitarbeitenden, die eine strukturelle Stelle an der Universität mit einem Beschäftigungsgrad von mehr als 50% innehaben, eine Erhebung über die Ausübung von Nebentätigkeiten durchgeführt. Dazu versenden die Human Resources eine entsprechende Wegleitung und ein Formular zur Deklarierung von bewilligungs- und nichtbewilligungspflichtigen Nebentätigkeiten. Die Übersicht über die Interessenbindungen von Kadern der Universität Basel wird jeweils im Sommer aktualisiert.

nach oben