x
Loading
+ -

Universität Basel

09. November 2016

Susan Gasser erhält Ehrendoktor der Prager Karls-Universität

Ehrendoktorin der Karls-Universität Prag: Prof. Dr. Dr. h.c. Susan Gasser. (Foto: Karls-Universität)
Ehrendoktorin der Karls-Universität Prag: Prof. Dr. Dr. h.c. Susan Gasser. (Foto: Karls-Universität)

Prof. Dr. Susan Gasser, Direktorin des Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research und Professorin für Molekularbiologie an der Universität Basel, wurde von der Karls-Universität in Prag die Ehrendoktorwürde verliehen.

Die Verleihung erfolgte auf Antrag der Ersten Medizinischen Fakultät am 2. November 2016 in der Aula des Karolinums, dem historischen Zentrum der Karls-Universität.

Prof. Susan Gasser studierte Biologie und Biophysik an der University of Chicago und promovierte 1982 am Biozentrum der Universität Basel bei Prof. Gottfried Schatz. Von 1986 bis 2001 war sie als leitende Forscherin am Schweizerischen Institut für Experimentelle Krebsforschung (ISREC) tätig. 2001 wählte sie die Universität Genf zur Professorin für Molekulare Biologie.

Seit 2004 ist Susan Gasser Direktorin des Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research FMI in Basel und seit 2005 Professorin für Molekularbiologie an der Universität Basel. Susan Gasser ist Autorin von mehr als 250 wissenschaftlichen Artikeln und Rezensionen und hat mehrere bedeutende Preise erhalten, so den Latsis-Preis (1991), den Friedrich Miescher-Preis (1994), den «Women in Science»-Award der European Molecular Biology Organization (2012) sowie einen Ehrendoktortitel der Universität Lausanne (2014).

Traditionsreiche Universität

Mit rund 50'000 Studierenden ist die 1348 gegründete Karls-Universität die grösste Universität Tschechiens. Eine Ehrendoktorwürde für einen Wissenschaftler der Universität Basel verlieh sie zuletzt 2007 an Prof. Ueli Aebi, ehemaliger Professor für Strukturbiologie am Biozentrum.

nach oben