x
Loading
+ -

Universität Basel

21. Januar 2019

Auf eure Plätze, fertig, los: Anmeldung zur Kinder-Uni Basel 2019

«Wer weiss es?»: Philosophie-Professor Markus Wild an der Kinder-Uni Basel 2018. (Bild: Universität Basel/Thomas Schürch)
«Wer weiss es?»: Philosophie-Professor Markus Wild an der Kinder-Uni Basel 2018. (Bild: Universität Basel/Thomas Schürch)

Roboter, Sprache, Träume, Bakterien und das Internet – das sind die Themen an der diesjährigen Kinder-Uni in Basel und Liestal. Die fünf Vorlesungen zwischen April und Juni sind für alle neugierigen Mädchen und Buben zwischen 8 und 12 Jahren bestimmt. Rund 1000 Plätze hat es – ab sofort kann man sich online anmelden.

Update: Kinder-Uni 2019 in Rekordzeit ausgebucht

So schnell wie noch nie waren alle 1000 Plätze für die Kinder-Uni-Vorlesungen in Basel und Liestal vergeben: Bereits einen halben Tag nach Anmeldestart ist die Kinder-Uni 2019 komplett ausgebucht.

Die Kinder-Uni wird in Basels grösstem Hörsaal durchgeführt, und aus organisatorischen Gründen kann die Zahl der Teilnehmer nicht ausgeweitet werden. Ein kleines Trostpflaster für alle, die keinen der begehrten Plätze ergattern konnten: Auch im kommenden Jahr wird die Universität Basel eine Kinder-Uni durchführen.

Die Kinder-Uni der Universität Basel bietet auch 2019 fünf spannende Vorlesungen in Basel und – nach der Premiere im letzten Jahr – auch wieder in Liestal an. Professoren und Dozierende reden dabei in verständlicher Sprache über Dinge, über die sie seit Jahren nachdenken und über die sie Forschung betreiben. Die Plätze sind beschränkt, der Start zur Anmeldung ist heute Mittag um 12 Uhr.

An der Kinder-Uni wird aber nicht in erster Linie Wissen weitergegeben, vielmehr sollen die Neugier und die Freude am Lernen gefördert und damit die Begeisterung für die Wissenschaft geweckt werden. Nach den rund 30-minütigen Vorlesungen beantworten die Dozierenden jeweils die Fragen der Kinder.

Roboter, Träume, Bakterien

So sieht das diesjährige Programm der Kinder-Uni aus: Die Psychologin Elisa Mekler zeigt, wie ähnlich die Roboter den Menschen bereits sind und was diese Maschinen alles können. Wie wir sprechen lernen, erklärt die Sprachwissenschaftlerin Heike Behrens, und darüber, warum und wie wir träumen, erzählt der Kinder- und Jugendpsychiater Dieter Bürgin. Darauf berichtet der Mikrobiologe Urs Jenal, was Bakterien in und auf unserem Körper machen, und der Computerwissenschaftler Christian Tschudin, was das Internet eigentlich ist und wie es funktioniert.

Die Vorlesungen der Kinder-Uni in Basel und Liestal finden zwischen 30. April und 12. Juni 2019 in drei Gruppen (Rot, Blau, Grün) statt:

  • Kinder-Uni in Basel (Gruppen Rot und Blau): Grosser Hörsaal im Zentrum für Lehre und Forschung, Hebelstrasse 20, jeweils dienstags und donnerstags von 17.15 bis 17.45 Uhr
  • Kinder-Uni in Liestal (Gruppe Grün): Kino Oris, Kanonengasse 15, jeweils mittwochs von 17.00 bis 17.30 Uhr

Angemeldete Kinder erhalten frühzeitig per Post einen Kinder-Uni-Ausweis und einen Vorlesungsschein zugeschickt. Zudem wird ihnen am ersten Vorlesungstag ein persönliches Notizheft mit dem kompletten Programm, Büchertipps, Rätseln und einem Quiz überreicht. Der Vorlesungsschein wird vor jeder Vorlesung vor Ort abgestempelt und ist für die Mädchen und Buben der Beleg, dass sie die Kinder-Uni erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Kinder-Uni wird unterstützt von: Universitätsspital Basel, Karger Verlag AG, Kino Oris (Liestal), Bider & Tanner (Basel) sowie Buchinsel (Liestal).


Weitere Auskünfte

Hans Syfrig Fongione, Universität Basel, Marketing & Event, Tel. +41 61 207 30 16, E-Mail: hans.syfrig@unibas.ch

nach oben