x
Loading
+ -

Universität Basel

05. Februar 2020

Die Uni-Einblicke im Frühjahr 2020

Utensilien der Restauratorin (Foto: Claudia Geissmann)
Die Uni-Einblicke beschäftigen sich im Februar mit der Arbeit in der Kunstsammlung der Universität. (Foto: Claudia Geissmann)

Bei einem Rundgang hinter die Kulissen blicken, aus erster Hand von aktuellen Projekten hören, mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fächern in Kontakt kommen: All das ist Uni-Einblicke – auch im Frühjahr 2020.

Zahlreiche Fachbereiche, Museen und Einrichtungen, die eine breite Palette an Themen abdecken, sind unter dem Dach der Universität Basel versammelt oder sind mit ihr assoziiert. Die Veranstaltungsreihe «Uni-Einblicke» möchte diese Institutionen den Studierenden und Mitarbeitenden vorstellen und ihnen die Möglichkeit geben, die Universität, ihre Partner und Themen besser kennenzulernen.

Im Depot der universitären Kunstsammlung

Gemälde, Statuen, Mosaike – in und an vielen Gebäuden der Universität gibt es Kunstwerke zu bestaunen. Wer nicht darauf achtet, geht vielleicht schon seit Jahren einfach daran vorbei. Doch woher stammen diese Kunstwerke eigentlich? Und wie kommen sie dorthin, wo sie sind? Claudia Geissmann gibt am 18. Februar Auskunft. Seit über 20 Jahren ist sie die Kuratorin der universitätseigenen Kunstsammlung und kennt deswegen die Geschichten hinter den Objekten. 

Der erste Abend der Uni-Einblicke im Frühjahrssemester führt in den Rosshof. Dort werden die Werke in einem Depot aufbewahrt, wenn sie gerade nicht im Einsatz sind. Anhand von Gemälden, Büsten und Kuriositäten führt die Kuratorin durch die «Kunst-Ansammlung», wie sie sie nennt, und zeigt, welche Stationen die Werke im hier durchlaufen. Zudem wird auch einen Einblick in die Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten vor Ort geben.
18. Februar 2020, 17.00 Uhr. Zur Anmeldung.

Jüdische Studien

Der Fachbereich Jüdische Studien beschäftigt sich schwerpunktmässig mit kulturwissenschaftlichen und zeitgenössischen Fragen. Woran aktuell geforscht wird und mit was sich die Studierenden beschäftigen, erfahren die Uni-Einblicke vor Ort im Zentrum für Jüdische Studien.
17. März 2020, 17.00 Uhr. Zur Anmeldung.

Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel (UZB)

Das UZB ist Klinik sowie gleichzeitig Ort der Lehre und Forschung. Seit Herbst 2019 befinden sich alle Bereiche unter einem Dach am neuen Standort an der Mattenstrasse im Kleinbasel. Die Uni-Einblicke schauen hinter die Kulissen.
21. April 2020, 17.00 Uhr. Zur Anmeldung.

Digital Humanities Lab

Die Reaktion auf die Digitalisierung in den Geistes- und Sozialwissenschaften heisst Digital Humanities. Das Lab im Bernoullianum ist eine interdisziplinäre Institution, an der traditionelle Forschungsfragen mit Big Data und Augmented Reality verhandelt werden.
19. Mai 2020, 17.00 UhrZur Anmeldung.

Hinweise und Anmeldung

Die Veranstaltungen finden jeweils von 17.00 – 18.30 Uhr statt. Ein Apéro im Anschluss bietet die Möglichkeit für persönliche Rückfragen und Austausch. Weitere Informationen zum Programm werden zwei Wochen vor dem Termin auf der Webseite der Uni-Einblicke bekanntgegeben.

Eine Anmeldung ist ab jetzt für alle Abende möglich. Die Plätze sind beschränkt. Studierende und Mitarbeitende der Universität Basel haben Vorrang. Neu erinnert bei freien Plätzen ein Veranstaltungshinweis in den Uni News an bevorstehende Termine.

Weitere Auskünfte

Michelle Isler, Universität Basel, Kommunikation & Marketing, Tel. +41 61 207 24 24, E-Mail: michelle.isler@unibas.ch

nach oben