x
Loading
+ -

Universität Basel

Nationale Grants

Projektförderung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)

Projekte der freien Grundlagenforschung

Die Projektförderung der freien Grundlagenforschung richtet sich an alle in der Schweiz tätigen Forschenden. Die Beiträge decken direkte Forschungskosten wie Saläre der Mitarbeitenden (ausgenommen davon sind Saläre der Antragstellenden), Sachmittel, Reisekosten sowie seit 1. Juli 2014 auch die Herstellungskosten für wissenschaftliche Buchpublikationen, die digital und im Open Access erscheinen. Eingabetermine sind der 1. April und der 1. Oktober.

Projektförderung der Innosuisse

Die Innosuisse ist die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Sie bietet Start-up Coachings und Trainings und fördert wissenschaftsbasierte Innovationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungspartnern.

Programmförderung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)

Sinergia

Das Programm Sinergia fördert die Zusammenarbeit von zwei bis vier Forschungsgruppen, die interdisziplinär und mit Aussicht auf bahnbrechende Erkenntnisse forschen ("breakthrough research"). Eingabetermine sind der 1. Juni und der 1. Dezember.

Nationale Forschungsschwerpunkte (NFS)

Die NFS richten sich an etablierte Forschende in der Schweiz, welche langfristig angelegte Forschungsvorhaben zu Themen von strategischer Bedeutung umsetzen möchten. Das Management der einzelnen NFS ist jeweils an einer Hochschule oder einer anderen profilierten Forschungsinstitution angesiedelt. Ein NFS muss durch eine oder mehrere Heiminstitutionen getragen werden.

Nationale Forschungsprogramme (NFP)

Die NFP richten sich an Forschende in der Schweiz, die Themen von nationaler Bedeutung erforschen wollen. Die Themen der einzelnen Programme werden vom Bundesrat vorgegeben.

Infrastrukturen

R'Equip

Über das Instrument R'Equip des Schweizerischen Nationalfonds werden Beiträge für die Anschaffung und Entwicklung von grösseren Forschungsapparaturen gewährt. Es werden in der Regel maximal 50% der Beschaffungskosten übernommen und der Beitrag beträgt maximal CHF 1 Mio.

nach oben