x
Loading
+ -

Universität Basel

Neue Fachalumni gegründet.

Text: Bettina Volz-Tobler

Der Studiengang Informatik wurde an der Universität Basel 2003 eingeführt. Nun ist kürzlich die Fachalumni-Gruppe AlumniComputerScience gegründet worden.

Dr. Ivan Giangreco
Dr. Ivan Giangreco

Die neue Gruppe soll die inzwischen zahlreichen ehemaligen Studierenden und Doktorierenden der Universität Basel unter dem Dach von AlumniBasel vereinigen und den Austausch der Alumni untereinander, aber auch mit ihrer Ausbildungsstätte pflegen und fördern. Die Fachalumni-Gruppe wird die Vernetzung zwischen den Alumni und dem Departement Informatik mit verschiedenen Anlässen und natürlich auch einem Wissens- und Informationsaustausch pflegen.

Postdoktorand als treibende Kraft

Treibende Kraft hinter der im Lauf dieses Jahres sehr schnell zustande gekommenen Gruppe ist der Postdoktorand Dr. Ivan Giangreco. Als junger Absolvent erkannte er die Chancen der Beziehungen sowohl zu ehemaligen Studienkollegen als auch zum Departement und setzte sich mit vollem Elan und Erfolg für die Gründung der AlumniComputerScience an der Universität Basel ein. Ausser Giangreco gehören dem Alumni-Board an Prof. Dr. Heiko Schuldt, Professor am Departement für Mathematik und Informatik, sowie Dr. Heike Freiberger, Studiengangskoordinatorin am selben Departement.

Giangreco arbeitet am Departement Informatik an mehreren Projekten in der Forschungsgruppe Datenbanken und Informationssysteme. Unter anderem ist er im Projekt IMOTION engagiert, das neuartige Methoden erforscht und entwickelt, um grosse Bild- oder Video-Kollektionen zu durchsuchen. Das Projekt geht der Frage nach, wie sich eine Multimedia-Datei wieder auffinden lässt, wenn man sich nur an Bruchstücke davon erinnern kann. Die Resultate des Projekts dienen beispielsweise als Grundlage dazu, die Stadtgeschichte von Basel in multimedialer Form zu erschliessen, Historikerinnen und Historiker bei der Suche nach Wasserzeichen zu unterstützen oder Nachrichtenvideos nach bestimmten Bewegungsmustern zu durchsuchen.

Interdisziplinärer Charakter

Computer Science ist eine junge Wissenschaft an der Schnittstelle zwischen der Mathematik und den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Sie hat interdisziplinären Charakter und beschäftigt sich aus wissenschaftlicher und technischer Perspektive mit den Möglichkeiten von Analyse, Verarbeitung, Speicherung, Übertragung, Darstellung und Nutzung von Informationen. Es wird spannend sein, die Alumnae und Alumni dieser Fachrichtung in den unterschiedlichsten Arbeitsgebieten wiederzutreffen.

2010 wurden die Departemente Mathematik und Informatik zum gemeinsamen Departement mit 14 Professuren fusioniert. Damit wurden das Mathematische Institut mit seiner jahrhundertealten Geschichte und das junge, wachsende Departement Informatik zu einer gemeinsamen Organisationseinheit zusammengeführt. Anfang 2015 zog das Departement von seinen früheren fünf Standorten an das neue gemeinsame Domizil an der Spiegelgasse 1/5. Hier verfügt das Departement über Arbeitsplätze, Seminarräume, Lernplätze für Studierende, Computerlabors und eine Bibliothek.


Weitere Artikel in der aktuellen Ausgabe von UNI NOVA.

nach oben