x
Loading
+ -

Universität Basel

Sport, Bewegung und Gesundheit: Studienrichtung Sportwissenschaft (mit einem ausserfakultären Zweitfach) Abschluss: Master

Die im Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ erworbenen Fachkompetenzen werden ausgebaut, methodische Kompetenzen vertieft und Sozial- und Selbstkompetenzen erweitert.
Im Masterstudienfach "Sportwissenschaft“ liegt der Schwerpunkt auf Gesundheitserziehung und Bewegung im Umfeld von Bildung und Schule sowie im Zusammenwirken mit dem studierten ausserfakultären Zweitfach, womit das Thema in diverse Bereiche des gesellschaftlichen Lebens hineinragt. Das Studium beinhaltet die vertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit erziehungs-, sozial- und verhaltenswissenschaftlichen, bewegungs- und trainingswissenschaftlichen sowie medizinisch-physiologischen Aspekten von Bewegung, Sport und gesundheitsbezogenen Lebensstiländerungen. Es zielt insbesondere darauf ab, Fachwissen, pädagogisches Wissen sowie Organisations- und Interaktionswissen zu vermitteln.

Sport Wissenschaften 01

Ziel ist es, hochqualifizierte Personen auszubilden, welche im Bildungs- und Gesundheitssektor tätig sind. Daher beschäftigen sich die Studierenden im Bereich der Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung mit bewegungs- und gesundheitsbezogenen Inhalten in Bezug auf unterschiedliche Adressatengruppen und Lebensalter. Studierende mit dem Berufsziel Lehramt erwerben die notwendigen fachwissenschaftlichen Grundlagen für eine zukünftige Unterrichtstätigkeit im Fach Sport.

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Forschung und Lehre werden von den drei Bereichen Sport- und Bewegungsmedi­zin, Bewegungs- und Trainingswissenschaft und Sportwissenschaft betrieben. Sie beschäftigen sich mit den sportwissenschaftlichen, trainingswissenschaftlichen und sportmedizinischen Grundlagen von Bewegung. Forschung, Lehre und Studium sind international ausgerichtet. Die Forschungsergebnisse werden publiziert und der Bevölkerung zur Verfügung gestellt, damit ein gezielter Beitrag für die Volksgesundheit geleistet werden kann.

Studienaufbau

Das Masterstudium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (KP) und setzt sich aus dem Studienfach Sportwissenschaft (48 KP), der Masterarbeit ( 30 KP) sowie einem ausserfakultären Zweitfach (35 KP) und einem Wahlbereich (7KP) zusammen. Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Master of Science (120 KP)
Sportwissenschaft (inkl. Masterarbeit)
78 KP
Ausser­fakultäres Zweitfach
35 KP
Komplementär-
bereich
7KP
Zwei Studienfächer

Fächerwahl

Das Masterstudienfach «Sportwissenschaft» ist jeweils mit folgenden Zweitfächern kombinierbar: Altertumswissenschaft, Deutsche Philologie*, Englisch*, Ethnologie, Französistik *, Geschichte*, Hispanistik*, Near & Middle Eastern Studies, Italianistik*, Jüdische Studien, Kulturanthropologie, Kunstgeschichte, Medienwissenschaft, Musikwissenschaft, Nordistik, Philosophie*, Religionswissenschaft, Soziologie, Geschlechterforschung sowie Rechtswissenschaft, Theologie, ausserdem Geographie*, Informatik*, Mathematik*, Physik*, Biologie* und Chemie*.

Schulfächer für das Lehrdiplom für Maturitätsschulen (Sekundarstufe II) sind gekennzeichnet mit *. Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen setzt ein Masterabschluss in ein bis zwei Unterrichtsfächern voraus (siehe «Weitere Abschlussmöglichkeiten»).

Berufsmöglichkeiten

Berufsfelder liegen in den Hochschulen und Forschungsinstituten, im Gesundheits- und Fitnessbereich, auf dem Rehabilitations- und Präventionssektor sowie in der Sporttherapie (z. B. bei Krankenkassen, Rehabilitationskliniken, Fitness- und Wellness-Zentren). Weitere Möglichkeiten ergeben sich an Schulen, in der Trainings- und Coachingarbeit, in Sportämtern, Sportvereinen und -verbänden, in Grossunternehmen, in Jugendorganisationen, im Seniorensportsowie bei den Medien. Auch eine selbständige Tätigkeit kann angestrebt werden.

Das richtige Studium gefunden?

Weitere Studienangebote

Sport Wissenschaften 03

Sport, Bewegung & Gesundheit: Studienrichtung Prävention und Gesundheitsförderung

nach oben