x
Loading
+ -

Universität Basel

Zulassung zum Bachelorstudium mit schweizerischen Vorbildungsausweisen

Schweizerische Vorbildungs- und Studienausweise können entsprechend ihrer Zulassungsberechtigung in folgende Kategorien aufgeteilt werden:

Kategorie A:
Zugang zu allen Bachelorstudiengängen

Kategorie B:
Zugang zu allen Bachelorstudiengängen ausser Medizin

Kategorie C:
Zugang zu Bachelorstudiengängen einzelner Fakultäten

Für die Zulassung zu den folgenden Studiengängen gelten darüber hinaus besondere Bestimmungen, die in den entsprechenden Ordnungen/Richtlinien festgehalten sind.


In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die schweizerischen Vorbildungsausweise mit den dazugehörigen Zulassungskategorien.

Durch Klick auf den Buchstaben in der Zulassungskategorie erhalten Sie Informationen über die anerkannten Ausweise, spezielle Bestimmungen etc.

Bezeichnung des Vorbildungsausweises
Zulassungskategorie
Eidgenössische bzw. schweizerische Maturität
Kantonale gymnasiale Maturität, die schweizerisch anerkannt ist
Eidgenössisches Berufsmaturitätszeugnis/gesamtschweizerisch anerkanntes Fachmaturitätszeugnis in Verbindung mit dem Ausweis über die bestandenen Ergänzungsprüfungen
M-Matur des Kantons Basel-Landschaft
Maturité Artistique des Kantons Genf
Maturitätskurse für Berufstätige des Kantons Basel-Stadt
Kantonale Maturitäten A–E der Zürcher Maturitätskommission
Handelsmaturitätszeugnis der Scuola cantonale di commercio, Bellinzona
Andere Kantonale gymnasiale Maturitäten, die nicht schweizerisch anerkannt sind
Primarlehrerpatente (PLP) mit fünfjähriger Ausbildung
Lehramtsmaturitäten
Abschlusszeugnis der Kirchlich-Theologischen Schule (KTS) Basel
Abschlusszeugnis der Kirchlich-Theologischen Schule (KTS) Bern
Der von der Middlesex University (GB) akkreditierte und mit dem Titel Bachelor of Arts in Theology abgeschlossene vierjährige Studiengang des Theologischen Seminars St. Chrischona.
Abschlusszeugnis einer schweizerischen universitären Hochschule
Bachelor einer schweizerischen Fachhochschule/Pädagogischen Hochschule
Nachträglich erworbener schweizerischer geschützter FH-Titel
Diplom einer Höheren Technischen Lehranstalt HTL
Diplom einer Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule
Vollständige Aufnahmeprüfung der Universität Zürich
Umfassende Aufnahmeprüfung der ETHZ
nach oben