x
Loading
+ -

Universität Basel

25. Juli 2020

Ehemaliger Rektor Luzius Wildhaber gestorben

Der bedeutende Völkerrechtler und ehemalige Rektor der Universität Basel, Professor Luzius Wildhaber, ist letzte Woche im Alter von 83 Jahren verstorben. Die Universität wird ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

Prof. em. Dr. Luzius Wildhaber. (Foto: Kurt Wyss, 1992)
Prof. em. Dr. Luzius Wildhaber. (Foto: Kurt Wyss, 1992)

Prof. Dr. iur., LL.M., J.S.D., Dr. h.c. mult. Luzius Wildhaber war während über 20 Jahren Professor, Dekan (1980/81 und 1989/90) sowie Rektor (1992/1993) der Universität Basel. Geboren 1937 in Basel, lehrte er nach Studien an den Universitäten Basel, Paris, Heidelberg, London und Yale (USA) sowie einer Professur in Freiburg i. Üe. von 1977 bis 1998 Staats- und Völkerrecht an der Universität Basel. 1991 wurde er Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, 1998 bis 2007 dessen erster hauptamtlicher Präsident.

Im Nebenamt war Wildhaber von 1975 bis 1988 Richter am Staatsgerichtshof von Liechtenstein, zudem unter anderem Stabschef der Expertenkommission der Totalrevision der schweizerischen Bundesverfassung und Mitglied zahlreicher anderer Expertenkommissionen und internationaler Schiedsgerichte. Er erhielt bedeutende Auszeichnungen und zahlreiche internationale Ehrendoktorate für seine wissenschaftlichen Publikationen und die von ihm mitgeprägte internationale Rechtsprechung insbesondere zum Schutz der Menschenrechte.

Wildhabers Vorlesungen und Seminare sowie seine fundierten Stellungnahmen und Voten zeugten nicht nur von seinem beeindruckenden juristischen Sachverstand, sondern auch von seiner stets vorgelebten humanistischen und liberalen Grundhaltung. Die Abdankungsfeier findet im engeren Familien- und Freundeskreis statt. Eine Gedenkfeier der Universität und der Juristischen Fakultät wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

nach oben