x
Loading
+ -

Universität Basel

05. November 2020

Regenz diskutiert «Code of Conduct» – Qualitätsstrategie auf Kurs

Sitzung der Regenz. (Bild: Universität Basel, Peter Schnetz)
Sitzung der Regenz. (Symbolbild, Regenz 2019: Universität Basel, Peter Schnetz)

Im Code of Conduct sollen Zusammenarbeitskultur und Werte an der Universität Basel mittels zwölf Selbstverpflichtungen festgehalten werden. In ihrer Online-Sitzung diskutierten die Regenzmitglieder gestern den Entwurf in einer ersten Lesung.

Im August 2019 beschloss das Rektorat, die bestehenden Massnahmen zum Schutz der Persönlichen Integrität an der Universität zu erweitern. Als eine wichtige und grundlegende Massnahme wurde die Erarbeitung eines Code of Conduct für alle Universitätsangehörigen definiert. In der gestrigen Sitzung der Regenz wurde das Papier nun im Entwurf vorgelegt und diskutiert.

Der Code of Conduct der Universität Basel ist eine öffentliche Selbstverpflichtung für verantwortungsvolles und ethisch angemessenes Handeln und Verhalten. Er hat die Wahrung und Sicherung der Persönliche Integrität als Ziel, umfasst aber auch andere wichtige Bereiche wie beispielsweise wissenschaftliche Integrität, Nachhaltigkeit, Diversity, Zusammenarbeits- und Führungskultur. Der Code of Conduct wird nun überarbeitet und soll in der Regenzsitzung vom 9. Dezember 2020 definitiv verabschiedet werden.

Im Anschluss diskutierten die Regenzmitglieder die Qualitätsstrategie, nachdem die schriftlichen Rückmeldungen sortiert und den Regenzmitgliedern in einer Präsentation vorgetragen wurden. «Die Qualitätsstrategie stösst auf Zustimmung», so das Fazit der Regenzvorsitzenden Prof. Dr. Daniela Thurnherr Keller, welche die zahlreichen Anregungen und vorgeschlagenen Anpassungen detailliert erläuterte. Die Anregungen werden nun vom Rektorat bewertet und gegebenenfalls eingearbeitet.

Erteilung der Venia docendi

Schliesslich erteilte die Regenz auf Antrag der Philosophisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät Dr. Said Rabbani den Grad Dr. habil. und die Venia docendi für «Pharmazeutische Wissenschaften». Said Rabbani ist damit befugt, den Titel eines Privatdozenten zu führen.

Weiterführende Informationen
nach oben