x
Loading
+ -

Universität Basel

08. Mai 2019

Neuer Professor für Computational Pharmacy an der Universität Basel

Zum neuen Professor für Computational Pharmacy an der Universität Basel hat der Universitätsrat Prof. Dr. Markus A. Lill gewählt.

Prof. Dr. Markus A. Lill
Prof. Dr. Markus A. Lill

Prof. Dr. Markus A. Lill ist derzeit Associate Professor für Medizinische Chemie und Molekulare Pharmakologie am College of Pharmacy der Purdue University in West Lafayette (USA), ebenso Mitglied des Purdue Center for Cancer Research und des Purdue Institute for Drug Discovery. Seine Professur an der Philosophisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel wird er auf den 1.August 2019 antreten.

Geboren 1974 in Frankfurt a. M., studierte Lill an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Physik und wurde am Max-Planck-Institut für Biophysik in Frankfurt a. M. promoviert. Von 2002 bis 2006 forschte er als Postdoc am Biographics Laboratory 3R in Basel und arbeitete hier auch mit dem Departement Pharmazeutische Wissenschaften der Universität zusammen. Nach seiner Habilitation erhielt er 2006 von der Universität Basel den Titel als Privatdozenten und wurde im gleichen Jahr als Assistenzprofessor (mit Tenure Track) an die Purdue University in West Lafayette berufen. Zwischen 2014 und 2016 war er wiederholt als Visiting Scientist am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg tätig.

Lills Forschungsprojekte reichen von der Modellierung und Analyse von Protein-Protein sowie Protein-Ligand­-Wechselwirkungen – insbesondere dem Einfluss von Proteindynamik und Solvatation – über das Ligand-Design zur Simulation der Aggregation von peptidischen Arzneistoffen. Dabei werden computerbasierte Methoden wie die Programmierung von Software-Tools entwickelt und angewendet. Lill ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Freigabe

Weiter hat der Universitätsrat die Klinische Professur Neurologie an der Medizinischen Fakultät freigegeben.


Weitere Auskünfte 

Reto Caluori, Universität Basel, Kommunikation, Tel. +41 61 207 24 95, E-Mail: reto.caluori@unibas.ch 

Bild

Ein Foto des Neugewählten findet sich in der Mediendatenbank.

nach oben