x
Loading
+ -

Universität Basel

Swiss-European Mobility Program

Die Universität Basel heisst Sie innerhalb des Swiss-European Mobility Program (Ersatzprogramm für Erasmus+) herzlich willkommen und freut sich, dass Sie sich für ein oder zwei Mobilitätssemester bei uns entschieden haben. Wir hoffen, dass Ihr Studienaufenthalt akademisch und sozial bereichernd für Sie sein wird, und stehen Ihnen bei Fragen und Anliegen gern zur Verfügung.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen auf diesen Seiten informativ und hilfreich finden. Sie finden Informationen zu Anmeldeprozessen, zu Wohnen und Unterkunft, Visaangelegenheiten und anderen praktischen Fragen.

News
Grundsätze
Anmeldung
Anmeldefristen
Akademischer Kalender
Fach- und Fakultätskoordinatoren
Vorlesungsverzeichnis
Record of Transcript / Datenabschrift
ECTS und Grading System
Praktika mit SEMP (Erasmus)
Ausnahmeregelung Humanmedizin
Einreise- und Visabestimmungen
Stipendien
Krankenversicherung
Unterkunft
Sprachkurse Deutsch
Studierende mit besonderen Bedürfnissen
Downloads


News

Nach der sogenannten Abstimmung zur “Masseneinwanderungsinitiative” im Februar 2014 hat die Europäische Union die Vollbeteiligung der Schweiz am EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ suspendiert. Die Schweizer Bundesorgane haben darauf entschieden, eine Interimslösung zu erarbeiten und zu finanzieren, das Swiss European Mobility Program (SEMP).


Grundsätze

Im Rahmen des Programmes werden Mobilitätsstipendien für ein Studium von ein bis zwei Semestern an einer Partneruniversität und neu auch Praktikumsaufenthalte von zwei bis zwölf Monaten ausgerichtet. Studierende von SEMP/ERASMUS-Partnerinstitutionen können sich an der Universität Basel für ein Mobilitätssemester bewerben, wenn ihre Heimuniversität einer fortgeführten Kooperation im SEMP-Programm zugestimmt hat. Die Schweizer Eidgenossenschaft finanziert die Mobilitätszuschüsse unilateral. Studierende bleiben an ihrer Heimhochschule immatrikuliert und entrichten dort ihre Studiengebühren.

Damit Sie an der Universität Basel als Mobilitätsstudierender in einem Austauschprogramm studieren zu können, muss Ihre Heimuniversität ein Mobilitätsabkommen in Ihrer Fachrichtung mit uns abgeschlossen haben.


Anmeldung

Sie müssen zunächst von Ihrer Heimuniversität nominiert werden – Ihr International Office sendet Ihre Nominierung an die Universität Basel.

Zusätzlich erfolgt die Anmeldung mit dem online Formular. Bei der online Anmeldung sind folgende Punkte und Schritte zu berücksichtigen:

  1. Erstregistrierung: Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie sich registrieren. Mit der Registrierung erhalten Sie Ihren persönlichen Zugang zum System. Die Registrierung müssen Sie nur beim ersten Mal machen. Danach erfolgt das Einloggen über die Anmeldung.
  2. Nach der ordentlichen Anmeldung folgen Sie bitte den Anweisungen und Informationen.
  3. Anmeldung Studienjahr 2019/2020 über MoveOn

Anmeldefristen

  • Herbstsemester und ganzes akademisches Jahr: 30. Mai
  • Frühjahrssemester: 15. November

Die Entscheidung über die Zulassung und die offizielle Einladung werden sechs bis acht Wochen nach der Anmeldung versandt.


Akademischer Kalender

Herbstsemester: Mitte September bis Ende Dezember
Frühjahrssemester: Mitte Februar bis Ende Mai
Semesterdaten: Aktueller Kalender


Fach- und Fakultätskoordinatoren

Link zur Austauschdatenbank


Vorlesungsverzeichnis

Link zum Vorlesungsverzeichnis: Vorlesungsverzeichnis


Transcipt of Records / Datenabschrift

Die offizielle Datenabschrift über die erworbenen Studienleistungen wird fünf bis sechs  Wochen nach Ende der Prüfungszeiten versandt. Die Prüfungszeiten dauern bis ca. Ende Juni für das Frühjahrssemester und bis Ende Januar für das Herbstsemester.


ECTS und Grading System

Das Kreditpunktesystem der Universität Basel ist äquivalent zum ECTS-System und berechnet sich anhand des zu leitsenden studentischen Arbeitsaufwandes (student workload). Die Notenskala an der Universität Basel reicht von 1 bis 6 und erscheint wie folgt:

6
ausgezeichnet
summa cum laude
5.5
sehr gut
insigni cum laude
5
gut
magna cum laude
4.5
befriedigend
cum laude
4
ausreichend
rite
below 4
ungenügend/fail
-

Bitte beachten Sie, dass für zahlreiche Lehrveranstaltungen keine differenzierte Note gegeben wird, sondern lediglich mit «pass» oder «fail» bewertet wird.


Praktika mit SEMP (Erasmus)

Im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme (SEMP) können sich Studierende, die an der Universität Basel ein Praktikum absolvieren, um einen finanziellen Zuschuss bewerben. Der Zuschuss dient der Deckung der Reise- und Aufenthaltskosten.

Voraussetzungen

Damit eine finanzielle Unterstützung für ein Praktikum beantragt werden kann, gelten folgende Bedingungen:

  1. Der Praktikumsplatz und eine Betreuungsperson an für das Praktikum an der Universität Basel ist garantiert;
  2. Das Praktikum dauert mindestens 2 und höchstens 12 Monate
  3. Interessierte sind während des Praktikums an einer Universität im europäischen Ausland (Erasmus-Programmländer) immatrikuliert;
  4. Das Pratikum wird von Ihrer Heimuniversität angerechnet.

Bewerbung

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, müssen die Formulare vollständig ausgefüllt und unterzeichnet bis spätestens zwei Monate vor Beginn des Praktikums eingereicht werden:

  1. Vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Bewerbungsformular (siehe Downloads unten);
  2. Kopie Ihres Personalausweises;
  3. Bescheinigung Ihrer Immatrikulation an der Heimuniversität.

Verspätet eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Ausnahmeregelung Humanmedizin

Studierende der Humanmedizin melden sich bitte direkt bei den einzelnen Kliniken der Universitätsspitäler. Klinische Praktika werden nicht durch SEMP finanziert.


Einreise- und Visabestimmungen

Erst nach Ihrer Zulassung als Mobilitätsstudierende an der Universität Basel müssen Sie sich mit den Einreisebestimmungen vertraut machen. Studierende aus EU- und EFTA-Staaten müssen kein Gesuch auf Einreisebewilligung/Visa stellen. Sie müssen sich nach Anreise bei den Einwohnerdiensten anmelden und ihre Aufenthaltsbewilligung beantragen.

Studierende aus Drittstaaten müssen sich beim zuständigen Schweizer Konsulat im Heimatland über die Einreisebedingungen informieren und rechtzeitig die entsprechenden Anträge stellen.

Federal Department of Foreign Affairs


Stipendien

Mit der Bewerbung für den Austausch im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme bewerben Sie sich gleichzeitig für einen von der Schweizer Regierung finanzierten Zuschuss.

Als Voraussetzung für die Auszahlung eines Zuschusses müssen Sie einen Stipendienvertrag (Verpflichtungserklärung) unterzeichnen und einreichen. Dieses Dokument und weitere Informationen erhalten akzeptierte Austauschstudierende in der Regel im September (Austauschbeginn im Herbstsemester) oder im Februar (Austauschbeginn im Frühjahrssemester) an der Einführungsveranstaltung des International Office Student Exchange in der ersten Semesterwoche. Die Einladung zur Einführungsveranstaltung erhalten Sie im August resp Januar.

Die Höhe der Zuschüsse für das akademische Jahr 2018/19 beträgt zwischen CHF 1900.- und CHF 2200.- pro Semester.


Krankenversicherung

In der Schweiz herrscht Krankenversicherungspflicht. Auch ausländische Studierende müssen nachweisen, dass sie nach Schweizer Recht ausreichend für Krankheit und Unfall versichert sind, um von diesem Obligatorium befreit zu werden, oder sie müssen sich bei einem Schweizer Krankenversicherer anmelden und die Prämien zahlen. Studierende aus EU- und EFTA-Ländern müssen zwecks Befreiung ihre Europäische  Krankenversicherungskarte (EHIC) einreichen.


Unterkunft

Die folgenden Einrichtungen und Organisationen geben Informationen zu Wohnfragen: Wohnen


Sprachkurse Deutsch

Informationen zu Sprachkursen erteilt gern das Sprachenzentrum der Universität Basel: Sprachenzentrum.


Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Wenn Sie als Studierender unter einer körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung leiden, wenden Sie sich zwecks Beratung und Unterstützung and die Servicestelle StoB.

Weiterführende Informationen
nach oben