x
Loading
+ -

Universität Basel

Unterstützung Universität

Die Universität Basel verfügt über eigene Fonds, um Studierende mit sehr knappen Ressourcen und tiefen Elterneinkommen unterstützen zu können. Die folgende Aufstellung gibt eine Übersicht mit den wichtigsten Vergabekriterien.

Stipendienfonds der Universität

Die Mittel werden an Studierende in Härtesituationen vergeben und betragen pro Person zwischen CHF 200-600 im Monat.

Solifonds der Studierenden

Die Mittel werden zusätzlich zu den Mitteln des Stipendienfonds vergeben und betragen pro Person zwischen CHF 500.– und CHF 1000.– im Semester.

Zuschuss Austauschsemester

Der Stipendienfonds unterstützt pro Semester drei bis fünf Studierende mit knappen Ressourcen, um ein Austauschsemester (BA- oder MA-Stufe) an Partnerhochschulen im Ausland zu ermöglichen. Beitrag pro Person und Semester max. CHF 2500.–.

Legat Grobe

Die Mittel werden an Studierende aus biologischen Studiengängen mit Schwerpunkt Zoologie/Botanik vergeben und betragen pro Person zwischen CHF 200.– und CHF 600.– im Monat.

Margarete und Walter Lichtenstein-Stiftung*

Die Mittel der medizinischen Abteilung der Margarete und Walter Lichtenstein-Stiftung werden an Medizinstudierende mit Schweizer Bürgerort vergeben:

* Immatrikulierte Studierende der Human- und Zahnmedizin an der Universität Basel ab Studienbeginn
* Immatrikulierte Studierende des Studienganges für Pflegewissenschaft an der Universität Basel ab Studienbeginn.

Kranken- und Unfallfonds

Die Universität Basel besitzt einen Fonds, welcher bei Krankheit oder Unfall Kosten übernehmen kann, welche von der Krankenkasse nicht gedeckt werden. Anträge bei der Sozialberatung sind nach Möglichkeit vor der Behandlung und mit einem Kostenvoranschlag einzureichen.

Die Sozialberatung steht Ihnen für weiterführende Informationen und für die Eingabe von Gesuchen gerne zur Verfügung.

nach oben