x
Loading
+ -

Universität Basel

05. März 2020

Wenn sich Ältere bei der Arbeit ausgeschlossen fühlen

Ältere Arbeitnehmende, die negative Altersstereotype verinnerlichen, fühlen sich am Arbeitsplatz oft ausgeschlossen und knüpfen weniger Kontakte (Bild: Aleutie/istock).
Ältere Arbeitnehmende, die negative Altersstereotype verinnerlichen, fühlen sich am Arbeitsplatz oft ausgeschlossen und knüpfen weniger Kontakte (Bild: Aleutie/istock)

Arbeitnehmende ab 50 können sich aus verschiedenen Gründen am Arbeitsplatz ausgegrenzt und demotiviert fühlen. Sie fühlen sich dann besonders ausgeschlossen, wenn sie selbst glauben, aufgrund ihres Alters kognitiv abzubauen, wie Psychologen der Universität Basel im Fachblatt «Work, Aging, and Retirement» berichten.

Weiterführende Informationen
nach oben