x
Loading
+ -

Universität Basel

15. Februar 2021

Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen

eine Tasse Espresso
Die tägliche Dosis Koffein gehört für viele dazu. Offenbar verändert der regelmässige Koffeinkonsum aber Hirnstrukturen. (Foto: Nathan Mullet, unsplash)

Kaffee, Cola oder Energy-Drink: Koffein ist die weltweit am meisten konsumierte psychoaktive Substanz. Forschende der Universität Basel zeigen nun in einer Studie, dass die regelmässige Koffeinzufuhr die graue Substanz des Gehirns verändert. Der Effekt scheint aber temporär.

nach oben