x
Loading
+ -

Universität Basel

07. Juni 2021

Anne Peters mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Der deutsche Botschafter in der Schweiz, Michael Flügger, überreicht Prof. Dr. Dr. h.c. Anne Peters am 3. Juni 2021 das Bundesverdienstkreuz I. Klasse. (Foto: © Claudia Volkmann/Botschaft Bern)
Der deutsche Botschafter in der Schweiz, Michael Flügger, überreicht Prof. Dr. Dr. h.c. Anne Peters am 3. Juni 2021 das Bundesverdienstkreuz I. Klasse. (Foto: © Claudia Volkmann/Botschaft Bern)

Die Völkerrechtsexpertin Prof. Dr. Anne Peters erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für ihr herausragendes Engagement in der Nachwuchsförderung. Sie ist Titularprofessorin an der Universität Basel und hatte während über zehn Jahren die Professur für Völker- und Staatsrecht inne.

Anne Peters habe sich in ausserordentlicher Weise um die Ausbildung junger Völkerrechtler und Völkerrechtlerinnen in der Schweiz und um die Vernetzung juristischer Nachwuchsforschender in Europa und weltweit verdient gemacht, heisst es in einer Mitteilung der deutschen Botschaft in der Schweiz. Überreicht wurde ihr der Orden am 3. Juni 2021 durch Botschafter Michael Flügger in Bern.

Mit den von ihr initiierten und begleiteten zahlreichen Studien- und Mentoringprogrammen (unter anderem dem trinationalen Eucor-Masterstudiengang Basel-Freiburg-Strassburg) leistete Peters einen unschätzbaren Beitrag für die Stärkung des deutsch-Schweizer Wissenschaftsstandortes und der Vernetzung jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über Grenzen hinweg.

Auch als Völkerrechtsexpertin hat sie als wichtiges Bindeglied zwischen Deutschland und der Schweiz gewirkt, unter anderem für die unabhängige internationale Fact-Finding Mission zum Georgienkonflikt unter Leitung der Schweizer Diplomatin Heidi Tagliavini.

Von 2001–2013 war sie als Professorin für Völker- und Staatsrecht an der Universität Basel tätig. Sie ist Autorin des gegenwärtig wohl erfolgreichsten schweizerischen Lehrbuchs für Völkerrecht und seit vielen Jahren für die schweizerische Wissenschaft engagiert.

Anne Peters geniesst sowohl in der Lehre wie in der Forschung Weltruf und wurde für ihre Forschungsleistungen vielfach ausgezeichnet. Sie ist Direktorin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, Titularprofessorin an der Universität Basel, Honorarprofessorin an der Universität Heidelberg und der FU Berlin sowie L. Bates Lea Global Law Professor an der Law School der University of Michigan.

nach oben