x
Loading
+ -

University of Basel

Französistik Degree: Master

Im Studium der Französistik werden wissenschaftliche und kulturelle Fachkenntnisse auf den Gebieten Linguistik und Literaturwissenschaft vermittelt. Einerseits werden die vielfältigen Ausdrucksweisen der Sprache und das Denken in Zeit, Raum und Gesellschaft analysiert. Andererseits richtet sich das Augenmerk auf das kulturelle Umfeld der französischen Sprache. Die Studierenden werden eingeführt in das Studium der Literatur und anderer intellektueller Ausdrucksformen, wie auch in die Erforschung von Kommunikation und sprachlichen Systemen und erwerben gleichzeitig hohe Kompetenzen in der französischen Sprache.

Franzoesistik Maiengasse

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

In Linguistik wird ein analytischer Blick auf Französisch in Synchronie und Diachronie geworfen, auf seine Varianten in Europa und der Welt, auf mündlicher und schriftlicher Interaktivität, auf formellen und informellen Sprachgebrauch, Standards und Non-standard-Varietäten, im Kontakt mit anderen Sprachen. Zusätzlich ist das Team spezialisiert und international anerkannt auf dem Gebiet der interaktionellen Sprachwissenschaft.

In Literaturwissenschaft umfasst die Lehre Epochen vom Mittelalter bis heute; Berücksichtigt werden dabei verschiedenste Gattungen und Themen der Literatur. Die Forschungsachsen des Lehrteams (hauptsächlich Beziehungen zwischen Literatur und Wissen) bilden oft die Grundlage der Lehrveranstaltungen.

In den Sprachkursen werden einerseits grundlegende Fähigkeiten unterrichtet und geübt, begleitet von Reflexionen über die Sprache. Andererseits werden mündliche und schriftliche Kompetenzen in akademischer Ausdrucksweise vermittelt, die erforderlich sind für das Studium der Französische Sprach- und Literaturwissenschaft. Auf Bachelorstufe erreichen die Übungen C1-Niveau, auf Masterstufe C2.

Der Unterricht findet hauptsächlich auf Französisch statt.

Studienaufbau

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Masterstudium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkt (KP). Im Masterstudium wählen die Studierenden zwei voneinander unabhängige Studienfächer (eines davon Französische Sprach- und Literaturwissenschaft) zu je 35 Kreditpunkten. Jenes Fach, in dem die Masterarbeit (30 KP) geschrieben wird, wird zum Major, das andere zum Minor. Ergänzend kommt der komplementäre Bereich (20 KP) hinzu. Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Master of Arts (120 KP)
Major aus Phil.-Hist. Fakultät
65 KP
Minor aus Phil.-Hist. Fakultät oder ausserfakultär
35 KP
Komplementär-
bereich
20 KP
Zwei Studienfächer

Fächerkombination

Französische Sprach- und Literaturwissenschaft wird auf Bachelor- wie Masterstufe in Kombination mit einem zweiten Studienfach und einem komplementären Bereich studiertAuf Masterstufe wird Französische Sprach- und Literaturwissenschaft zum Major, wenn im Studienfach Französisch auch die Masterarbeit geschrieben wird (Major Französische Sprach- und Literaturwissenschaft: 35 KP + 30 KP für die Masterarbeit; Minor: 35 KP, Komplementärbereich: 20 KP). Wird im anderen Studienfach die Masterarbeit geschrieben, ist Französisch der Minor (Minor Französische Sprach- und Literaturwissenschaft: 35 KP; Major: 35 KP + 30 KP für die Masterarbeit; Komplementärbereich: 20 KP).

Als zweites Bachelor- bzw. Masterstudienfach kommt neben Fächern der Phil.-Hist. Fakultät (wie z.B. Englisch, Philosophie, Medienwissenschaften, Geschichte u.v.a.m.) auch ein ausserfakultäres Studienfach in Frage (wie z. B. Geographie, Informatik, Rechtswissenschaft oder Theologie), siehe www.philhist.unibas.ch/studium.

Der Komplementärbereich besteht aus wählbaren Lehrveranstaltungen, die zur Vertiefung in den Studienfächern, zum Einblick in andere von der Universität Basel angebotene Studienfächer oder zum Erwerb von Sprachkompetenzen einsetzbar sind

Französistik kann ausserdem als Zweitfach zu Sportwissenschaft studiert werden.

Berufsmöglichkeiten

Das Bachelorstudium vermittelt hauptsächlich wissenschaftliche Kompetenzen und ist nicht spezifisch berufsorientiert. Es bildet die Voraussetzung für ein weiterführendes Masterstudium und Doktorat. Im Rahmen des Studiums bietet das Dozententeam den Studierenden die Möglichkeit, sich durch Mitwirkung an Forschungsaufträgen und Teilnahme an nationalen und  internationalen Kongressen auf eine akademische Karriere vorzubereiten.

Das Studium der Französische Sprach- und Literaturwissenschaft bietet verschiedenste Berufsperspektiven. Eine davon ist der Lehrberuf: Französischunterricht für unterschiedlichste Schulformen und –Stufen. Die hohe Qualität der Ausbildung ist aber auch bei Personalvermittlern bekannt und Garant für sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die im Studium erworbenen soliden Kompetenzen in Diskursanalyse, im Umgang mit Sprache und Text und Kommunikationspraktiken in verschiedenstem Kontext, die sprachlichen, kulturellen und interkulturellen Fähigkeiten sind sehr gefragt im Bereich der kommunikativen Berufe wie z.B. der Werbung, Übersetzung, der Soziokulturellen Mediation, Kulturvermittlung, Firmenberatung, Personalführung, im Diplomatischen Dienst und weiteren Berufsfeldern in öffentlichen und privaten Betrieben.

Found the right program?

To top