x
Loading
+ -

University of Basel

Zahnmedizin Degree: Master

Die Zahnmedizin befasst sich mit der Erkennung, Vorbeugung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen, mit der Zahnerhaltung, der Rehabilitation und der Regulierung von Zahn- und Kieferanomalien. In der Zahnerhaltung werden kariöse Defekte und Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodonts) behandelt, in der Rekonstruktiven Zahnmedizin werden ästhetische Korrekturen und Rehabilitationen vorgenommen, in der zahnärztlichen Chirurgie werden operative Eingriffe durchgeführt, die Kieferorthopädie setzt Zahnspangen zur Zahnstellungskorrektur ein. In der Präventivzahnmedizin und der oralen Mikrobiologie werden die Grundlagen und Regeln der oralen Vorsorge gelehrt. Innerhalb des Bereichs Biomaterialien und Werkstoffwissenschaften werden Forschungsprojekte zur Verbesserung von Materialien und Methoden durchgeführt. Der empathische Umgang mit Patientengruppen verschiedenen Alters (von der Kinderzahnmedizin bis zur Alterszahnmedizin), mit Vorerkrankungen und variierendem sozialem Hintergrund bedarf geschulter Kommunikation und grossem Einfühlungsvermögen. Das Spektrum in der Zahnmedizin ist gross und ermöglicht sowohl eine spezialisierte als auch eine umfassende Berufstätigkeit.

Zahnmedizin

Voraussetzung für das Studium der Zahnmedizin ist das Interesse für medizinische Fragestellungen und die manuelle Geschicklichkeit, denn die Zahnmedizin ist eine Kombination aus ärztlicher Tätigkeit und Präzisionsarbeit, die Geduld, Ruhe und Ausdauer voraussetzt. 

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Im 1. und 2. Master-Studienjahr behandeln die Studierenden Patientinnen und Patienten in der Ausbildungsklinik des Universitären Zentrums für Zahnmedizin, unter Supervision erfahrener Zahnärzte und Zahnärztinnen. Hinzu kommt die theoretische Ausbildung in Fächern wie Kommunikation, Ethik, Abrechnung, in der Parodontologie/Endodontologie/Kariologie, Zahnärztlicher Chirurgie /Stomatologie, Total-/Teilprothetik, Kronen-/Brückenprothetik, Kieferorthopädie/Kinderzahnmedizin sowie Präventivzahnmedizin. Zur Vertiefung der interdisziplinären Aspekte werden klinikübergreifend Veranstaltungen zur Traumatologie und Implantologie angeboten.

Studienaufbau

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Er umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (KP). Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden. Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Master of Dental Medicine (120 KP)
Zahnmedizin
120 KP
Studiengang

Fächerkombination

Es handelt sich um einen Monostudiengang ohne weitere Fächer.

Berufsmöglichkeiten

Die meisten Zahnärzte und Zahnärztinnen sind selbständig und führen eine eigene Praxis. Darüber hinaus gibt es Stellen an öffentlichen Zahnkliniken (Schul- und Volkszahnklinik) oder (dies auch in Teilzeitanstellung) bei einem/einer niedergelassenen Zahnmediziner/in. Für die Lehre und Forschung kommt die akademische Laufbahn an der Universität in Frage. Darüber hinaus werden Positionen in der Privatwirtschaft angeboten.

Found the right program?

To top