x
Loading
+ -

Universität Basel

Menschen fördern

Fundraising, Menschen fördern
Junge Forscherin bei der Arbeit

Eine exzellente Universität braucht neugierige Studierende, motivierte Nachwuchsforschende und vor allem herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Helfen Sie uns dabei, dass talentierte Studierende ihr Studium erfolgreich beenden, junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler den Weg in eine akademische Karriere finden und die besten Forschenden für Basel gewonnen und langfristig gehalten werden können. Von der Beteiligung am Stipendienfonds der Universität Basel bis zur Finanzierung von internationalen Spitzenforscherinnen – die Fördermöglichkeiten sind zahlreich.

Stipendien für Studierende

Mit dem Stipendienfonds der Universität Basel werden Studierende in finanziell schwierigen Lebenssituationen in der Prüfungs- oder Endphase des Studiums gefördert. Die Zusprache der Stipendien erfolgt durch eine Stipendienkommission, welche die Einkommensverhältnisse der Antragstellenden sorgfältig prüft und die Stipendien in einem unbürokratischen Prozess vergibt.

Wie kann ich Studierende fördern?
Bereits mit einer Spende von 100 Franken helfen Sie Studierenden, ihr Studium erfolgreich zu beenden.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement. Mehr Information finden Sie hier.

Nachwuchsförderung

Der akademische Nachwuchs leistet mit seiner Forschung und wissenschaftlichen Expertise einen erheblichen Beitrag zum Erfolg der Universität Basel. Mit Unterstützung von Privaten können die jungen Forscherinnen und Forscher ihre Projekte erfolgreich durchführen und beenden.

Wie kann ich akademischen Nachwuchs fördern?

Die Fördermöglichkeiten zu Gunsten des akademischen Nachwuchses sind vielfältig: Stipendien für den Lebensunterhalt, Forschungsbeiträge sowie Zuschüsse für Auslandsaufenthalte und Druckkosten sind nötig.

Beispiele Nachwuchsförderung

Georg H. Endress Postdoc-Cluster for Quantum Science and Quantum Computing

NOMIS Postdoctoral Fellowship Program at eikones
(Center for the Theory and History of Images)

nach oben