x
Loading
+ -

Universität Basel

Persönliche Integrität

Die Universität Basel ist als Arbeits-, Forschungs- und Bildungsstätte von über 19’000 Menschen aus über 100 Nationen gleichermassen zur Diversität verpflichtet wie auf diese angewiesen. Sie versteht sich als Organisation, welche die vielfältigen Potentiale ihrer Mitglieder wertschätzt und fördert, unabhängig von Alter, Religion, Geschlecht, kultureller Herkunft, sexueller Orientierung und Behinderung.

Die Universität Basel bekennt sich zu einer wertschätzenden Arbeitskultur, in der die persönliche Integrität der Studierenden und Mitarbeitenden geachtet und geschützt wird. Die Universität duldet

  • keinen Sexismus
  • keine sexuelle Belästigung
  • keine Diskriminierung
  • kein Mobbing

 

Sie benötigen Beratung und Unterstützung? Kontaktieren Sie Melanie Nussbaumer, Koordinatorin Persönliche Integrität.

      

nach oben