x
Loading
+ -

Universität Basel

Modern Scholarship 2017

Frau Prof. Dr. Arni verharrt nicht bei reiner Wissensvermittlung, sondern lässt die Studierenden exemplarisch an theoretischen, interdisziplinären und historiographischen Überlegungen teilhaben. Sie weiss die scheinbar entfernten Themen mit aktuellen Forschungsfragen und heutigen gesellschaftspolitischen Diskursen zu verbinden und so auch die Relevanz historischer Forschung für gegenwärtige Problemfelder und zeitgenössische Debatten erfahrbar machen.

Auszug aus der Laudatio der Jury
Modern Scholarship: Preisträgerin Prof. Caroline Arni (4. von links) mit Jurymitgliedern (von links: Dr. Reto Müller, Dr. Martin Steinhause, Dr. Felix Wörner), Rektorin Prof. Andrea Schenker-Wicki und Vizerektor Prof. Maarten Hoenen. (Bild: Universität Basel, Peter Schnetz)
Modern Scholarship: Preisträgerin Prof. Caroline Arni (4. von links) mit Jurymitgliedern (von links: Dr. Reto Müller, Dr. Martin Steinhause, Dr. Felix Wörner), Rektorin Prof. Andrea Schenker-Wicki und Vizerektor Prof. Maarten Hoenen. (Bild: Universität Basel, Peter Schnetz)

Preisträgerin

  • Prof. Dr. Caroline Arni, Professorin für Allgemeine Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Shortlist

  • Prof. Dr. Erik Petry, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stellvertretender Leiter des Zentrums für Jüdische Studien
  • Dr. Sandra Schlumpf, Assistentin und Lehrbeauftragte (Sprachwissenschaft) Seminar für Iberoromanistik

 

Kriterien der Jury

In der Kategorie „Modern Scholarship“ werden Lehrende prämiert, die ihre Leidenschaft für die Wissenschaft mit einer besonderen Professionalität in der eigenen Lehrtätigkeit verbinden. Sie demonstrieren Aufrichtigkeit und Realismus bezüglich der Anforderungen des modernen Lebens und können sich und das Fach gut gesellschaftlich positionieren. Sie nehmen die Studierenden wahr und können die Anforderungen an die Studierenden so formulieren, dass diese zu selbständigen Entwicklungen angestossen werden.

Zusammensetzung der Jury

  • Dr. Annette Milnik, Fakultät für Psychologie, Molekulare Neurowissenschaften
  • Dr. Reto Müller, Juristische Fakultät, Fachbereich Öffentliches Recht
  • Dr. Martin Steinhauser, Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Departement Chemie
  • Tobias Ries-Gisler, Medizinische Fakultät, Anästhesie
  • Dr. Felix Wörner, Philosophisch-Historische Fakultät, Musikwissenschaftliches Institut
nach oben