x
Loading
+ -

Universität Basel

Sustainability Challenge 2017

BOOST Workshop 2016
BOOST Workshop 2016

Bewirb Dich jetzt für die BOOST Sustainability Challenge

Du möchtest etwas verändern, aber weisst nicht, wo du anfangen sollst? Du möchtest ein nachhaltigkeitsspezifisches Problem anpacken aber brauchst Teammitglieder, die dich unterstützen? Oder bist du schon voller Ideen und bist auf der Suche nach Möglichkeiten, diese in Basel in die Praxis umzusetzen? Wenn du mehr als einer der oben gestellten Fragen zustimmt, ist das BOOST Programm genau das Richtige für Dich!

Bis zum 20. November 2017 können sich Studierende und Doktorierende jeder Fachrichtung der Universität Basel mit einer Projektidee im Bereich der Nachhaltigkeit bewerben. Den besten Projekten winken eine finanzielle Förderung von bis zu  CHF 5'000, Coaching durch Experten und die Teilnahme an einem Projektmanagement-Kurs.

So könnt Ihr Euch bewerben:

  •  Informiert Euch über die detaillierten Teilnahmebedingungen und Auswahlkriterien in der Wegleitung 2017 (siehe Infobox).
  • Sendet das ausgefüllte BOOST-Antragsformular (s. Infobox „Links & Downloads) bis zum 20. November 2017 (24 Uhr) an boost@unibas.ch.
  • Nach einer formalen Prüfung und inhaltlichen Vorauswahl laden wir Euch zum Projektpitch am 1. Dezember 2017 (15-18 Uhr) ein. Dort könnt Ihr Eure Ideen der BOOST-Jury präsentieren.
  • Die Jury entscheidet anhand der BOOST-Kritieren, welche Gruppen eine Förderung von bis zu CHF 5‘000 erhalten (max. drei pro Jahr)

Ideenworkshops

In den Ideenworkshops können Studierende, Doktorierende und Menschen, die etwas verändern möchten, kreative Ideen entwickeln, Start-Up-Pläne schmieden und innovative Projekte vorbereiten. Alle Events sind kostenlos.

Mo, 25. 09. // 17.00 –18.00 Ideenworkshop mit UP – Umweltplattform (auf Deutsch), Seminarraum 212, Kollegienhaus,

Do, 26.10. // 18.15 – 20.30 Sustainability Lab – Let’s Ideate with Hubbasel and UP – Umweltplattform (in English), Launchlabs, Gundeldingerfeld

Do, 02.11. // 12.30 –13.30 Ideenworkshop mit UP – Umweltplattform (auf Deutsch), Seminarraum 103, Kollegienhaus

Die BOOST-Jury 2017

Die diesjährigen Jury-Mitglieder sind:

  • Prof. Dr. Edwin C. Constable, Vizerektor Forschung, Universität Basel
  • Marcel Locher, Sustainability Manager, Weleda AG
  • Judith Tonner, Dozentin der LV „Psychologie im Dienste der Nachhaltigkeit“, Sozialpsychologie, Universität Basel  
  • Prof. Dr. Hannes Weigt, Associate Professor für Energieökonomie, Universität Basel  
  • Martin Schweighoffer, Vorstand Ressort Soziales, Skuba Universität Basel  

Die BOOST-Toolbox

Die BOOST-Toolbox  unterstützt die Studierendenprojekte von der Ideenentwicklung bis zur erfolgreichen Umsetzung. Die Toolbox besteht aus:

  • Ideenworkshops: In den kostenlosen Ideenworkshops können Studierende und Doktorierende, die etwas verändern möchten, kreative Ideen entwickeln, Start-Up-Pläne schmieden und innovative Projekte vorbereiten (Termine siehe oben).    
  • Projektmanagement-Kurs: Zu Beginn der Projektphase nehmen die BOOST-Gruppen gratis an einem eintägigen Kurs zur Einführung in die Projektarbeit teil. Hier kann das eigene Projekt detailliert geplant werden, der Projektmanagement-Coach steht den Studierenden auch nach dem Kurs beratend zur Seite.
  • Coaching-Netzwerk: Je nach Projektthema werden den BOOST-Gruppen nach Bedarf Expertinnen und Experten vermittelt, die dem Team als Coaches zur Verfügung stehen.
  • Kompetenzkurse: Je nach Bedarf können die BOOST-Gruppen an Kursen für Fundraising, Teammanagement und Kommunikation teilnehmen.
  • Entrepreneurship-Kurse: Ambitionierte BOOST-Teilnehmende können sich für den KTI Entrepreneurship Kurs „Business Concept“ anmelden, der für Studierende der Universität Basel durchgeführt wird. Innovative BOOST-Gruppen mit unternehmerischem Spirit lernen hier, sich auf eine Firmengründung vorzubereiten.
nach oben