x
Loading
+ -

Universität Basel

Persönliche Integrität

Die Universität Basel ist als Arbeits-, Forschungs- und Bildungsstätte von über 19’000 Menschen aus über 100 Nationen gleichermassen zur Diversität verpflichtet wie auf diese angewiesen. Sie versteht sich als Organisation, welche die vielfältigen Potentiale ihrer Mitglieder wertschätzt und fördert, unabhängig von Alter, Religion, Geschlecht, kultureller Herkunft, sexueller Orientierung und Behinderung.

Die Universität Basel bekennt sich zu einer wertschätzenden Arbeitskultur, in der die persönliche Integrität der Mitarbeitenden geachtet und geschützt wird. Die Universität duldet

  • keinen Sexismus,
  • keine sexuelle Belästigung,
  • keine Diskriminierung,
  • und kein Mobbing.

 

Sie benötigen Hilfe und Unterstützung? Kontaktieren Sie Patricia Zweifel, Koordinatorin Persönliche Integrität ad interim.

      

Awarenessangebote

  • 17 Mär 2021


    09:15 - 12:15

    Awareness Workshop for Employees – Recognizing, Addressing and Preventing Discrimination (ONLINE)

    Achtung: Kurs nur auf Anmeldung!
    https://fortbildung.unibas.ch/courses/topics/chancengleichheit-und-diversity/awareness-workshop-for-employees--recognizing-addressing-and-preventing-discrimination-291344

    Der Workshop soll dazu befähigen, auf Missbrauchssituationen zu reagieren, sowie eine Kultur des respektvollen Dialogs, der transparenten Kommunikation und eines professionellen Engagements zur Reduktion von Diskriminierung fördern. Um diese Ziele zu erreichen, besteht der Workshop aus drei Teilen: (1) Privilegien und gesellschaftliche Machtstrukturen, (2) Awareness-Konzept und (3) Unterstützung. Der Kurs findet auf Englisch statt!

    iCal

  • 19 Mär 2021


    09:00 - 12:00

    Awareness-Workshop für Studierende – Diskriminierungen erkennen, angehen und vorbeugen (ONLINE)

    Achtung: Kurs nur auf Anmeldung!
    https://fortbildung.unibas.ch/fortbildungsangebote/themenbereiche/chancengleichheit-und-diversity/awareness-fuer-studierende-291343

    Der Workshop soll dazu befähigen, auf Missbrauchssituationen zu reagieren, sowie eine Kultur des respektvollen Dialogs, der transparenten Kommunikation und eines professionellen Engagements zur Reduktion von Diskriminierung fördern. Um diese Ziele zu erreichen, besteht der Workshop aus drei Teilen: (1) Privilegien und gesellschaftliche Machtstrukturen, (2) Awareness-Konzept und (3) Unterstützung.

    iCal

  • 26 Apr 2021


    08:45 - 13:45

    Wen-Do: Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Studierende

    Achtung: Kurs nur auf Anmeldung!
    https://fortbildung.unibas.ch/fortbildungsangebote/themenbereiche/chancengleichheit-und-diversity/wendo-selbstbehauptung-und-selbstverteidigung-fuer-studierende-291345

    In Zusammenarbeit mit der Studienberatung bietet die Koordinationsstelle Persönliche Integrität diesen Wen-Do Kurs für Studierende an. 

    Wen-Do ist ein körperliches und geistiges Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Konzept, welches speziell von Frauen für Frauen entwickelt wurde. 
    Wen-Do ist auf spezifische Situationen ausgerichtet, welche Frauen und weiblich gelesenen Personen in der Ausbildung, am Arbeitsplatz, in Beziehungen, in der Familie und in der Öffentlichkeit begegnen können: von herabwürdigenden Sprüchen und ungewollten Annäherungsversuchen zu körperlichen Übergriffen und sexualisierter Gewalt. Durch die Thematisierung von Ängsten und Unsicherheiten werden Strategien erarbeitet, um die eigenen Grenzen besser behaupten zu können. 

    Besonderheiten

    KURSMATERIAL
    Mitzunehmen: grosser Schlafsack mit Hülle (um Schläge zu üben); bequeme Kleidung; Picknick

    KURSTEILNEHMENDE UND GENDER
    Der Kurs richtet sich an Frauen und weiblich gelesene Personen (cis und trans Frauen sowie trans, inter_ und non-binäre Personen), die an der Universität Basel studieren.

    iCal

  • 03 Mai 2021


    08:45 - 13:45

    Wen-Do: Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mitarbeitende

    Achtung: Kurs nur auf Anmeldung!
    https://fortbildung.unibas.ch/fortbildungsangebote/themenbereiche/chancengleichheit-und-diversity/wendo-selbstbehauptung-und-selbstverteidigung-fuer-mitarbeitende-291346

    In Zusammenarbeit mit der Personal- und Organisationsentwicklung bietet die Koordinationsstelle Persönliche Integrität diesen Wen-Do Kurs für Mitarbeitende an. 

    Wen-Do ist ein körperliches und geistiges Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Konzept, welches speziell von Frauen für Frauen entwickelt wurde. 
    Wen-Do ist auf spezifische Situationen ausgerichtet, welche Frauen und weiblich gelesenen Personen in der Ausbildung, am Arbeitsplatz, in Beziehungen, in der Familie und in der Öffentlichkeit begegnen können: von herabwürdigenden Sprüchen und ungewollten Annäherungsversuchen zu körperlichen Übergriffen und sexualisierter Gewalt. Durch die Thematisierung von Ängsten und Unsicherheiten werden Strategien erarbeitet, um die eigenen Grenzen besser behaupten zu können. 

    Besonderheiten

    KURSMATERIAL
    Mitzunehmen: grosser Schlafsack mit Hülle (um Schläge zu üben); bequeme Kleidung; Picknick

    KURSTEILNEHMENDE UND GENDER
    Der Kurs richtet sich an Frauen und weiblich gelesene Personen (cis und trans Frauen sowie trans, inter_ und non-binäre Personen), die an der Universität Basel angestellt sind.

    iCal

Tag gegen sexuelle Belästigung: 23. März 2021

Header_23Mrz

Auch dieses Jahr wird die Universität Basel zum 23. März 2021 (nationaler Tag gegen sexuelle Belästigung an Schweizer Hochschulen) Veranstaltungen durchführen. Sobald das Programm definitiv erarbeitet ist, wird es hier veröffentlicht.

nach oben