x
Loading
+ -

Universität Basel

Mediendatenbank

210 Suchergebnisse

Eine Schwarze Witwe frisst an einer Blumentopfschlange in einem Gartenhaus in Zaachila, Oaxaca, Mexiko. (Foto: Matias Martinez)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Matias Martinez

Datum 28.06.2021

Grossbild 1 MB Druckversion 7 MB

Das bleib übrig, wenn die Ameisen über die tote Schlange herfallen. Beobachtet in Douglas, Georgia, USA. (Foto: Julia Safer)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Julia Safer

Datum 28.06.2021

Grossbild 2 MB Druckversion 2 MB

Junge Strumpfbandnatter, gefangen im Netz einer Schwarzen Witwe, beobachtet in Douglas, Georgia, USA. (Foto: Julia Safer)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Julia Safer

Datum 28.06.2021

Grossbild 1 MB Druckversion 2 MB

Scharlachnatter, gefangen und getötet in einem Netz einer Schwarzen Witwe in der Ecke der Veranda eines Hauses in Gulf Breeze, Florida, USA. (Foto: Trisha Haas)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Trisha Haas

Datum 28.06.2021

Grossbild 787 KB Druckversion 247 KB

Eine erwachsene weibliche Schwarze Witwe frisst an einer halbwüchsigen Korallenschlange in Superior, Arizona, USA. (Foto: Lawrence L. C. Jones)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Lawrence L.C. Jones

Datum 28.06.2021

Grossbild 1 MB Druckversion 2 MB

Junge Scharlachnatter gefangen im Netz einer Schwarzen Witwe, beobachtet in einem Privathaus in Georgia, USA. (Foto: Daniel R. Crook)

Anlass Ungewöhnliche Beute: Spinnen fressen Schlangen

Fotograf Daniel R. Crook

Datum 28.06.2021

Grossbild 1009 KB Druckversion 929 KB

Prof. Dr. Alexander Grob, Professor für Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie. (Foto: Sandra Stampfli)

Personen Prof. Dr. Alexander Grob

Fotograf Sandra Stampfli

Datum 16.06.2021

Grossbild 308 KB Druckversion 7 MB

Mohnsamen, die an der archäologischen Fundstelle Zürich Parkhaus Opéra geborgen wurden. (Foto: Raül Soteras, AgriChange-Projekt)

Anlass Schweizer Bauern trugen zur Domestizierung des Schlafmohns bei

Fotograf Raül Soteras, AgriChange Projekt

Datum 18.05.2021

Grossbild 150 KB

Blüte und Samenkapsel des Schlafmohns. (Foto: Raül Soteras, AgriChange-Projekt)

Anlass Schweizer Bauern trugen zur Domestizierung des Schlafmohns bei

Fotograf Raül Soteras, AgriChange Projekt

Datum 18.05.2021

Grossbild 453 KB Druckversion 1 MB

Blüte und Samenkapsel des Schlafmohns. (Foto: Raül Soteras, AgriChange-Projekt)

Anlass Schweizer Bauern trugen zur Domestizierung des Schlafmohns bei

Fotograf Raül Soteras, AgriChange Projekt

Datum 18.05.2021

Grossbild 445 KB Druckversion 3 MB

Elektrisch schaltbares Qubit: Ein Nanodraht aus Germanium und Silizium (blau/grün) liegt auf Elektroden auf, den sogenannten Gates (golden). Durch das Anlegen von Spannungen an den Gates bilden sich einzelne Spin-Qubits (blaue und rote Pfeile), die sich durch Mikrowellensignale manipulieren lassen (blaue Pulse). Im einen Modus ist das Qubit langsam und die Quanteninformation stabiler (blauer Spin), im anderen Modus kann das Qubit schneller verändert werden (roter Spin). (Bild: Universität Basel, Departement Physik)

Anlass Elektrisch schaltbares Qubit ermöglicht Wechsel zwischen schnellem Rechnen und Speichern

Fotograf Universität Basel, Departement Physik

Datum 11.01.2021

Grossbild 169 KB Druckversion 2 MB

Ein Exemplar der Spinnenart Trichonephila clavipes an Bord der internationalen Raumstation ISS. (Foto: BioServe Space Technologies, University of Colorado Boulder)

Anlass Spinnen im Weltall: Ohne Schwerkraft wird Licht wichtig für die Orientierung

Fotograf BioServe Space Technologies, University of Colorado Boulder

Datum 09.12.2020

Grossbild 542 KB

Neolamprologus brevis, ein Buntbarsch aus dem Tanganjikasee, bewohnt leere Schneckenhäuser. (Foto: Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie)

Anlass Explosive Artbildung bei Buntbarschen im Tanganjikasee

Fotograf Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie

Datum 18.11.2020

Grossbild 299 KB Druckversion 2 MB

Ophthalmotilapia ventralis, ein Buntbarsch aus dem Tanganjikasee. (Foto: Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie)

Anlass Explosive Artbildung bei Buntbarschen im Tanganjikasee

Fotograf Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie

Datum 18.11.2020

Grossbild 146 KB Druckversion 1015 KB

Neolamprologus caudopunctatus, ein Buntbarsch aus dem Tanganjikasee. (Foto: Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie)

Anlass Explosive Artbildung bei Buntbarschen im Tanganjikasee

Fotograf Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie

Datum 18.11.2020

Grossbild 108 KB Druckversion 600 KB

Aulonocranus dewindtii, ein Buntbarsch aus dem Tanganjikasee. (Foto: Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie)

Anlass Explosive Artbildung bei Buntbarschen im Tanganjikasee

Fotograf Adrian Indermaur, Universität Basel/Fachbereich Zoologie

Datum 18.11.2020

Grossbild 149 KB Druckversion 222 KB
nach oben