x
Loading
+ -

Universität Basel

DENK-WEITER-Woche 2018 - Tatort Mobilität

Banner DENK WEITER Nachhaltigkeitswoche 2018

  

Mobilität mal anders: die Kunstinstallation der DENK-WEITER-Woche 2018!

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr dreht sich im April 2018 alles um das Thema Mobilität. Während einer Woche wird die Universität Basel zum Tatort, an dem wir folgenden ungeklärten Fragen nachgehen: Wie viele Kilometer legt unser Essen zurück, bevor es auf unseren Tellern landet? Können Digitalisierung und E-Mobilität die Umweltbelastung von Mobilität reduzieren? Und was können wir selbst im Alltag dazu beitragen?

 

DENK-WEITER-Woche 2018

  • Anmeldung

    Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen erleichtert uns die Planung, ist aber nicht zwingend. Spontanentschlossene sind jederzeit herzlich willkommen!

    Über folgenden Link können Sie sich für sämtliche Veranstaltungen anmelden: 
    Link zur Anmeldung

  • Dauerausstellungen und permanente Angebote

     

    reCIRCLE I Mensa und Cafeterias der Universität Basel

    Nachhaltige Take-away-Verpackungen: Geniessen Sie Ihr Menu oder Ihren Kaffee neu im Mehrweggeschirr von reCIRCLE, welches in Mensa und Cafeterien der Uni Basel erhältlich und retournierbar ist.

    Vor der DENK WEITER Woche verlost die Fachstelle für Nachhaltigkeit mehrere reCIRCLE-Boxen und -Becher. Nehmt hier an der Verlosung teil!


    Kilometermenüs I Mensa und Cafeterias der Universität Basel

    Wie weit sind die frischen Zutaten gereist, bis sie auf Ihrem Teller landen? Diese Woche geniessen Sie Ihre Menus nach Anzahl Kilometer. Je weniger, desto nachhaltiger und mindestens so schmackhaft. Guten Appetit!

    Posteraustellung: Students on the Move I Ort: Flur 1. OG, Kollegienhaus

    Studierende bewegen viel! In dieser Posterausstellung stellen sich aktuelle Studierendenprojekte und –initiativen und Spin-Offs von ehemaligen Studierenden der Universität Basel vor. Schaut vorbei, lernt die Initiativen kennen und holt euch Ideen für eure eigenen Projekte!

    Posterausstellung: Nachhaltig Unterwegs I Eingangshalle Kollegienhaus

    Die Fachstelle für Nachhaltigkeit sowie die Arbeitsgruppe virtuelle Meetings präsentieren wissenswertes zu nachhaltiger Mobilität und Bewegung an der Universität Basel. Was macht die Universität, und was kann ich im Alltag tun? 

    KimiB.Good – Good news since 2018 I Kollegienhaus
    Das BOOST-Projekt KimiB.Good, die Plattform mit den guten Nachrichten rund ums Thema Nachhaltigkeit, wird die DENK-WEITER-Woche medial begleiten!

  • Programm 2018

    Hier könnt ihr das vollständige Programm der DENK-WEITER-Woche downloaden.

  • 16 Apr 2018


    Montag

        

  • 16 Apr 2018


    12:30 - 13:30: Fliegen für die Wissenschaft - Notwendiges Übel?

     

    Veranstaltungstyp: Eröffnung / Brown Bag Talk
    Raum: Mehrzweckraum 035, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Referent_innen: 

    Prof. Dr. Jens Gaab, Delegierter für Diversity & Nachhaltigkeit
    Prof. Dr. Patricia Holm, Leitung des Programms Mensch-Gesellschaft-Umwelt 

    Ready for Take-off: Prof. Jens Gaab, seit Januar 2018 Delegierter für Diversity und Nachhaltigkeit des Rektorats, eröffnet den «Tatort Mobilität» an der Universität Basel. Gemeinsam mit Prof. Patricia Holm, Leiterin des Programms Mensch-Gesellschaft-Umwelt, wird er im Brown Bag Talk der Frage nachgehen, ob die Spitzenforschung mit einer Reduktion von Flugkilometern vereinbar ist.

    Denn der durch die Wissenschaft ausgelöste Flugverkehr verursacht grosse Klimabelastungen: Beispielsweise machen die Flugreisen der ETH-Angehörigen rund 60% der Gesamtbelastung der CO2-Emissionen der Hochschule aus. Kann wissenschaftlicher Austausch mit deutlich weniger oder sogar ohne Flugreisen realisiert werden, ohne die Kommunikation und Kooperation von Forschenden entscheidend einzuschränken? Passend zum Thema wird Jens Gaab seinen Beitrag per Videokonferenz leisten.

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 16 Apr 2018


    12:30 - 14:00: reCIRCLE Kick-off


    Veranstaltungstyp: Informationsveranstaltung
    Ort: Mensa, Bernoullistrasse 16
    Veranstalter:

    SV Schweiz
    reCIRCLE GmbH

    Geht auch ihr den Mehrweg! reCIRCLE präsentieren ihre wiederverwendbaren Essschalen und Becher, die im Zuge der Nachhaltigkeitswoche in allen Mensen und Cafeterien der Uni Basel eingeführt werden.

    Vor der DENK WEITER Woche verlost die Fachstelle für Nachhaltigkeit mehrere reCIRCLE-Boxen und -Becher. Nehmt hier an der Verlosung teil!

  • 16 Apr 2018


    17:15 - 19:15: Nachhaltige Mobilität - Mein Beitrag

     

    Veranstaltungstyp: Ideenworkshop
    Raum: Seminarraum 212, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Referentinnen:

    Marina Morawietz, Swiss Student Sustainability Challenge (FHNW)
    Franziska Kastner, Programmverantwortliche BOOST (Unibas)

    Wir leben in einer Welt mit steigendem Mobilitätsbedarf. Mobil zu sein bedeutet Freiheit, Flexibilität und für die meisten von uns auch Normalität. In diesem Workshop werfen wir einen Blick auf die damit verbundenen Herausforderungen für jeden Einzelnen, für die Gesellschaft und unsere Umwelt. Anschliessend entwickeln wir gemeinsam Ideen und Lösungen, die uns aufzeigen, was wir konkret tun können.

    Der Ideenworkshop ist offen für alle Interessierten. Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung

  • 17 Apr 2018


    Dienstag

        

  • 17 Apr 2018


    09:45 - 16:45: Haltestellen der Nachhaltigkeit

     

    Veranstaltungstyp: Pavillon-Landschaft
    Ort: Foyer Aula, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Aussteller:

    Buy Aware, Sustainable Electronics
    Offener Hörsaal, Hörerprogram für Flüchtlinge
    UniGärten, Gemeinschaftgärten in der Stadt Basel
    SDUBS, Students for Sustainability

    Lernt erfolgreiche studentische Projekte der Universität Basel kennen: An ihrer „Haltestelle“ im Erdgeschoss des Kollegienhauses zeigen sie, wie sie mit ihrem Engagement und ihren innovativen Ideen einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung leisten. Während der interaktiven Slots - jeweils eine halbe Stunde pro Projekt - zeigen sich die Projekte von ihrer spannendsten Seite:

    UniGärten: 12:15 - 12:45 Uhr
    SDUBS: 12:45 - 13:15 Uhr
    Offener Hörsaal: 13:45 - 14:15 Uhr
    Buy Aware: 15:45 - 16:15 Uhr

    Kommt vorbei und lasst euch inspirieren!

  • 17 Apr 2018


    12:30 - 13:30: Moving Copper from Zambia to China: The Role of Switzerland

     

    Event Type: Brown Bag Talk
    Venue: Fakultätenzimmer 112, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Speaker:

    Dr. Rita Kesselring, Senior Lecturer at the Institute for Social Anthropology

    In the past two decades, Switzerland has grown into the largest commodity trading hub in the world. We know very little about the workings and the influence of the Swiss commodity sector, though. What does this shift mean for resource rich countries such as Zambia, which exports most of its copper to Switzerland, without it ever touching Swiss soil? The talk looks at the connections between Zambian copper and Swiss trading firms, and their impact on the everyday lives of mining town residents. 

    Registration not mandatory, but appreciated

    Registration
  • 17 Apr 2018


    13:00 - 17:00: Putz dein Velo raus!

     

    Veranstaltungstyp: Velo-Beziehungspflegekurs
    Raum: Petersplatz 
    Veranstalter:

    Velowilli, Handwerkskollektiv aus Basel

    Wie mache ich mein Velo fit für den Frühling? Was brauche ich für das Fine-Tuning? Wie pflege ich die Beziehung zu meinem Velo langfristig? Kommt mit eurem Drahtesel spontan vorbei, lasst euch gemeinsam beraten und erhaltet kompetente Hilfe beim Rausputzen eures Velos!

  • 17 Apr 2018


    18:00 - 19:30: Wege zum modularen Smartphone

     

    Veranstaltungstyp: Vortragsabend
    Raum: Hörsaal 114, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Veranstalter:

    Buy Aware

    Referent_innen:

    Anna Muser, SHIFT Schweiz 
    Claudio Alder, SHIFT Schweiz
    Laurenz Ginat, Revendo.ch
    Patrick Weber, Buy Aware
    Jonas Niederberger, Buy Aware

    Elektronik ist ein prägender, nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unseres Alltags. In Anbetracht der drohenden Ressourcenknappheit, intransparenter Lieferketten und abgeschobener Elektroschrottberge ist es wichtig sich zu überlegen, wie ein kreisförmiges Wirtschaftsmodell für den Elektroniksektor aussehen könnte. Diesbezüglich verfügt das Prinzip der modularen Elektronik über ein grosses Potenzial. Durch den Austausch einzelner Module wird sowohl die Reparatur als auch eine technische Aufwertung des Geräts auf eine ressourcenschonende Art und Weise ermöglicht. An der Veranstaltung "Auf dem Weg zum modularen Smartphone" werden wir den Modularitätsgrad der heutigen Elektronik aufzeigen und die Zukunftsaussichten anhand des innovativen Shiftphones miteinander diskutieren. Wir freuen uns auf euch!

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung

  • 18 Apr 2018


    Mittwoch

        

  • 18 Apr 2018


    11:30 - 14:00: reCIRCLE Kick-off


    Veranstaltungstyp: Informationsveranstaltung
    Ort: Mensa, Bernoullistrasse 16
    Veranstalter:

    SV Schweiz
    reCIRCLE GmbH

    Geht auch ihr den Mehrweg! reCIRCLE präsentieren ihre wiederverwendbaren Essschalen und Becher, die im Zuge der Nachhaltigkeitswoche in allen Mensen und Cafeterien der Uni Basel eingeführt werden.

    Vor der DENK WEITER Woche verlost die Fachstelle für Nachhaltigkeit mehrere reCIRCLE-Boxen und -Becher. Nehmt hier an der Verlosung teil!

  • 18 Apr 2018


    11:45 - 14:15: Cargobike - Von der Last zur Lust

     

    Veranstaltungstyp: Cargobike-Test und -Probefahrt
    Ort: Petersplatz
    Veranstalter:

    Amt für Mobilität, Basel-Stadt

    Der Einkauf passt in den Velokorb, die Blumenerde in den Veloanhänger. Und Grösseres? Das passt locker auf's Cargobike. Wie man damit sicher und praktisch in der Stadt unterwegs ist erfahrt ihr bei CargoLoad  - Probefahrt inklusive.

  • 18 Apr 2018


    12:30 - 13:30: Lebensqualität für alle

     

    Veranstaltungstyp: Brown Bag Talk
    Raum: Mehrzweckraum 035, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Referent_innen:

    Catherine Heinzer, Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt
    Martin Dolleschel, Amt für Mobilität Basel-Stadt
    Ann-Kathrin Hess, Fachbereich Nachhaltigkeitsforschung, Universität Basel
    Stephan Parlow, Fachbereich Nachhaltigkeitsforschung, Universität Basel

    Mobilität wird in unserem Leben immer wichtiger. Mobil sein heisst, die eigenen Zielorte schnell und flexibel zu erreichen. Und die Schattenseiten des Verkehrs? Stau, Lärm, Unfälle und Flächenverbrauch. Wissenschaft und Verwaltung sind gefragt, aktuelle Ansätze für eine nachhaltige städtische Mobilität bereit zu stellen und umzusetzen. Von einer Stadt mit attraktiver Lebensqualität, guter Erreichbarkeit und hoher Verkehrssicherheit profitieren wir alle.

    Wie man dahin kommt, zeigen spannende Einblicke in die Verkehrspolitik des Kantons und ins Forschungsprojekt „Suffizienz im Alltag“ der Universität Basel. Wie haben sich Parkgebühren, neue Tempo-30 Zonen und der Ausbau des Tramnetzes auf die Verkehrsmittelwahl ausgewirkt? Wie kommen Aktionen zum Testen und Ausprobieren von alternativen Verkehrsmitteln an? Welchen Einfluss haben neue Angebote zum Teilen von Autos und Lastenvelos auf das Mobilitätsverhalten? Welche Potentiale auf der Steuerungsebene gilt es zu berücksichtigen? Wie können individuelle Verhaltensänderungen gelingen? Da für eine nachhaltige Mobilität alle Akteure gefordert sind, präsentieren Wissenschaft und Verwaltung gemeinsam.

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 18 Apr 2018


    17:00 - 18:30: Mit dem Velo zu den UniGärten

     

    Veranstaltungstyp: Führung
    Raum: Treffpunkt vor dem Kollegienhaus (Eingang Aula)
    Veranstalter:

    UniGärten

    Kommt mit auf eine Tour zu unseren Gärten! Wir fahren mit dem Velo zu drei Gärten. Ihr erfahrt, was wir anpflanzen und was wir sonst noch so tun. Hinweis: Bitte kommt mit dem Velo! Die Führung findet bei jedem Wetter statt, bitte entsprechend kleiden.

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 18 Apr 2018


    17:15 - 18:45: Digitalisierung – Chance oder Risiko für eine nachhaltige Mobilität?

     

     

    Veranstaltungstyp: Öffentliche Diskussionsveranstaltung & Apéro
    Raum: Regenzzimmer 111, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Veranstalter:

    SERIOR

    Referenten:

    Dr. Patrick Jochem, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Roberto Bianchetti, Ernst Basler + Partner

    Die Digitalisierung wird unser Mobilitätsverhalten fundamental verändern: Dank Apps werden wir flexibler unterwegs sein und dabei verschiedene Verkehrsmittel einfach kombinieren können, dank Sharing-Plattformen werden wir Autos und Velos teilen und dank (teil-)autonomen Fahrens weniger Stau und Unfälle produzieren. Die Digitalisierung verspricht damit vielfältiges Potential für eine nachhaltige Mobilität.

    Aber unter welchen Bedingungen können diese Potentiale ausgeschöpft werden und welche Risiken birgt die Digitalisierung für eine nachhaltige Mobilität? Wird die Digitalisierung zu einer Verkehrsreduktion beitragen oder zu Mehrverkehr führen? Und welcher Art wird dieser Verkehr sein? Wird die Digitalisierung unser Mobilitätsverhalten Richtung Nachhaltigkeit führen?

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung

  • 19 Apr 2018


    Donnerstag

       

  • 19 Apr 2018


    12:30 - 13:30: Fleisch, Milch und Mandeln auf Reisen: Globale Tiertransporte

     

    Veranstaltungstyp: Brown Bag Talk
    Raum: Fakultätenzimmer 112, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Referent: 

    Prof. Dr. Markus Wild

    Die Erzeuger von Tierprodukten wie Fleisch, Milch oder Mandeln pflegen das Bild lokal und ländlich hergestellter Produkte. Das trifft in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle nicht zu, viel mehr Tiere werden über weite Strecken transportiert. Das führt nicht nur zu Leid und Tod bei den Tieren, sondern auch zu einem massiven Energieaufwand. Wer nachhaltig essen möchte, findet jedoch Alternativen dazu.

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 19 Apr 2018


    16:15 - 17:45: Nachhaltige Mobilität am Oberrhein

     

    Veranstaltungstyp: Vortragsreihe & Apéro
    Raum: Hörsaal 119, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Veranstalter:

    URCforSR

    Referenten: 

    Markus Hofmann, Europäische Hochschule der Humanökologie
    Alain Groff, Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt

    Die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen sowie des individualen Verkehrs spielen sowohl für die Region Oberrhein als auch für die Agglomeration Basel im Besonderen eine zentrale Rolle. Die Veranstaltung des Upper Rhine Cluster for Sustainability beleuchtet das Thema aus verschiedenen Perspektiven und möchte somit Denkanstösse aus Forschung und Praxis liefern.

     

    Vorträge:

    1. Markus Hofmann, zu "Wege Nachhaltiger Mobilitätsgestaltung - SMMS-Indikatoren und Implentierung"
    2. Alain Groff, zu „grenzüberschreitende Tramprojekte – Erfolgsfaktoren, Hürden und Fallstricke"
    3. Christoph Sollberger, zu "Nachaltige Mobilität in Basel - E-Mobilität und Lessons Learned"

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 19 Apr 2018


    18:15 - 19:30: Freightened – The Real Price of Shipping

     

    Event Type: Film Screening & Apéro
    Venue: Hörsaal 114, Kollegienhaus, Petersplatz 1

    Organizer: 

    Fachgruppe MSD

    Have you ever wondered how many miles our consumer goods travelled before we consume them? More than 90% of our consumer goods are transported by cargo ship. What are the true costs of shipping? How does it influence our life and the environment? The film FREIGHTENED sheds an astonishing light on this invisible industry. Join us for watching the film FREIGHTENED together and having an exchange plus Apéro afterwards.

    Registration not mandatory, but appreciated.

    Registration

  • 20 Apr 2018


    Freitag

       

  • 20 Apr 2018


    10:00 - 12:00: Mobilität 2057 - Flash Fiction

     

    Veranstaltungstyp: Schreibworkshop
    Raum: Seminarraum 212, Kollegienhaus, Petersplatz 1
    Referent_innen: 

    PD Prof. Dr. Patricia Wolf
    Sheron Baumann

    Um einen Blick in die Zukunft zu werfen, haben Forschende des Zukunftslabors CreaLab der Hochschule Luzern Menschen unter Zeitdruck ihre Visionen aufschreiben lassen. Die Methode führte zu vier möglichen  Szenarien für die Mobilität im Jahr 2057. Im Workshop wird das Projekt und das daraus entstandene Kurzgeschichten-Buch vorgestellt. Zudem werden die Teilnehmenden selbst Flash Fiction Geschichten schreiben.

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
  • 20 Apr 2018


    12:00 - 14:00: Letzte Haltestelle: Rückblick und gemeinsames Mittagessen

     

    Veranstaltungstyp: Abschliessendes Mittagessen
    Ort: Mensa, Bernoullistrasse 16
    Veranstalter: 

    Fachstelle für Nachhaltigkeit, Universität Basel

    Bei einem Kilometermenü der SV lassen wir die DENK-WEITER-Woche Revue passieren und teilen mit euch die eindrücklichsten Momente .

    Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend:

    Link zur Anmeldung
nach oben