x
Loading
+ -

Universität Basel

Cotutelle de thèse

Die Universität Basel bietet ihren Doktorierenden die Möglichkeit, die Promotion an zwei Partneruniversitäten in über 60 Ländern in Europa und Israel durchzuführen.

WAS IST EINE COTUTELLE?

Eine Cotutelle de thèse bestimmt sich dadurch, dass der Doktorand bzw. die Doktorandin an zwei universitären Hochschulen («Partneruniversitäten») verschiedener europäischer Länder eingeschrieben ist und damit ein Doppelstudium nach den jeweils geltenden Ordnungen absolviert, jedoch lediglich eine Dissertationsarbeit zur gemeinsamen Beurteilung durch die Partneruniversitäten einreicht.


VORAUSSETZUNGEN

Die Cotutelle wird vom Doktorand bzw. der Doktorandin initiiert und braucht zunächst das Einverständnis eines bzw. einer Basler Erstbetreuenden. Mindestens folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Antrag für eine Cotutelle gestellt werden kann:

  • Der Doktorand bzw. die Doktorandin ist an mindestens einer der gewünschten Partneruniversitäten bereits zum Promotionsstudium zugelassen.
  • Die Partneruniversitäten gehören dem Europäischen Hochschulraum (inkl. Israel) an.
  • Das Doktorat wurde an keiner der beiden Institutionen später als vor 12 Monaten begonnen; es zählt das erste Immatrikulationsdatum an einer der Partneruniversitäten.
  • Mindestens die Hälfte der erwarteten Promotionszeit kann an der Heimuniversität und insgesamt mindestens 12 Monate können an der Gastuniversität aktiv verbracht werden. (Als Heimuniversität” gilt diejenige Universität an der sich der Doktorand bzw. die Doktorandin zuerst eingeschrieben hat, angestellt ist oder ein Vollstipendium erhalten hat bzw. die Universität, welche in administrativer Hinsicht die Hauptverantwortung trägt.)

Weitere Richtlinien und die Beschreibung des Cotutelle-Verfahrens entnehmen Sie bitte dem Merkblatt (unten).


MOBILITÄTSZUSCHUSS

swissuniversities leisten auf Antrag eine maximalen Zuschuss von CHF 10'000 für Reise- und Aufenthaltskosten an der Partneruniversität sowie weitere Cotutelle-bedingte Spesen.

Die Details finden Sie auf der Cotutelle-Seite von swissuniversities hier.

ACHTUNG: Bitte reichen Sie den Antrag für diese finanzielle Unterstützung jeweils auf 1. März bei Dr. Manuela Rossini (cotutelle@unibas.ch) ein und nicht direkt bei swissuniversities.

  • Dr. Manuela Rossini

    Doctoral Programmes & Cotutelles; Inter- and Transdisciplinarity

    Dr. Manuela Rossini
    University of Basel Vice President's Office for Education Petersgraben 35
    4001 Basel
    Switzerland
    Tel. +41 61 207 09 98
    E-Mail senden
    Kontaktinformationens
    Kontaktinformationens


 

nach oben