x
Loading
+ -

Universität Basel

Strategie 2014: «Stärken stärken»

Die Universität Basel setzt in ihrer Strategie 2014 auf mehrere thematische Schwerpunkte, welche die bisherigen Profilierungsbereiche «Life Sciences» und «Kultur» konsolidieren und weiterentwickeln.

Cover der Strategie 2014
Strategie 2014

Damit soll die Position der Hochschule als profilierte, regional verankerte, aber international ausgerichtete Volluniversität gefestigt werden. Von den Wissensgebieten werden die Life Sciences der erste Schwerpunkt bleiben, ebenfalls sehr gut etabliert und international vernetzt sind die Bildund die Nanowissenschaften, dazu kommen die Nachhaltigkeits- und Energieforschung, die «European and Global Studies» sowie das Thema Narrativität. Die Universität Basel versteht sich als starke Forschungsuniversität und bekennt sich zur Förderung der Exzellenz sowohl von einzelnen Forschenden als auch von Gruppen. Bachelor- und Masterprogramme werden im Hinblick auf ein inhaltlich attraktives, qualitativ hochstehendes Studienangebot weiterentwickelt und auf die Lernergebnisse ausgerichtet; auch das Doktorat soll den wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt fördern. Zudem will die Universität ihr Profil in Zusammenarbeit mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern stärken.

nach oben