x
Loading
+ -

Universität Basel

11. April 2007

US-Historikerin Natalie Zemon Davis in Basel

Die bekannte amerikanische Historikerin Natalie Zemon Davis, Ehrendoktorin der Universität Basel, spricht am 19. April im Rahmen eines öffentlichen Renaissance-Kolloquiums in Basel.

Durch ihre Forschung zu Humanismus, Reformation, Frauengeschichte und Gender Studies sowie Jüdischer Geschichte ist Prof. Dr. Zemon Davis eine international führende Vertreterin ihres Fachs. Sie beschäftigt sich dabei vor allem mit Leben und Werten von Bauern, Handwerkern und Frauen. Zurzeit ist sie assoziierte Professorin für Geschichte und Anthropologie, Senior Fellow in Vergleichender Literatur sowie Professorin für Mittelalterliche Studien an der Universität von Toronto. 2001 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel.



„Die Renaissance der Anderen?", lautet der Titel des 6. Basler Renaissance-Kolloquiums (BRK), einer allen Interessierten offen stehenden Veranstaltung. Neben Prof. Dr. Natalie Zemon Davis, die zum Thema "’Renaissance’ Conversions in Europe and North Africa” reden wird, stehen Vorträge von Prof. Dr. Monica Juneja (New Delhi/Hannover) und von Prof. Dr. Christian Kiening (Zürich) auf dem Programm. Organisiert wird die Veranstaltung vom Historischen und Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel.



6. Basler Renaissance-Kolloquium, 19. April 2007, 13.30 bis 18 Uhr, Zunftsaal Schmiedenzunft, Rümelinsplatz 10, Basel.

Weitere Informationen und Anmeldung

>

Weiterführende Informationen
nach oben