x
Loading
+ -

Universität Basel

28. März 2001

Neuausrichtung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät hat neue Perspektiven entwickelt: Forschung und Lehre erhalten eine andere Ausrichtung. Der Rektor hat am Mittwoch die Medien darüber informiert.


 


Ziel ist eine weit gehende Integration der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre. Als einer der neuen fachlichen Schwerpunkte ist der

Bereich "empirisch abgestützte Theorie" vorgesehen. Mit der Berufung von Prof. Heinz Zimmermann, dem neuen Ordinarius für Finanzmarkttheorie ab WS 2001/02, wird der Bereich "Finance" einen weiteren Schwerpunkt bilden. Zudem ist eine stärkere Öffnung in Richtung Recht geplant.

Die Emeritierung mehrerer Professoren in den nächsten Jahren ermöglicht weitere Schritte in der Neuausrichtung der Fakultät, wie der Rektor vor den Medien weiter bekannt gab. Als Alternative zur Besetzung von Ordinariaten und Extraordinariaten wurden drei Assistenzprofessuren geschaffen. Die Universität Basel bietet schon heute einen integrierten Studiengang in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an.

Weiterführende Informationen
nach oben