x
Loading
+ -

Universität Basel

Mediengespräch des Rektors: 5 Jahre Autonomie der Universität Basel: Aufbruch in die Selbständigkeit

Die Universität Basel ist mit rund 2'400 festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie nahezu achttausend Studierenden einer der grössten Arbeitgeber der Region. An der Universität Basel zählen deshalb nicht nur Forschung und Lehre zu den Hauptaufgaben, sondern auch das Management, die Verwaltung. Vor fünf Jahren ist die Universität Basel in die Autonomie entlassen worden. Damit sind neue Anforderungen entstanden, für deren Bewältigung neue Instrumente geschaffen werden mussten. Heute zieht die Universität Basel eine positive Bilanz der ersten fünf Jahre Autonomie.

13. November 2000

Am 1. Januar 1996 wurde die Universität Basel in die Autonomie entlassen. Für die Entwicklung der ältesten Universität der Schweiz war das ein wichtiger Meilenstein: Die Kompetenzen, die bisher bei der kantonalen Verwaltung - beim Regierungsrat und beim Erziehungsdepartement - lagen, gingen an die Universität und den Universitätsrat über. Die akademische Freiheit lag schon vorher bei der Universität; nun erhielt sie auch die Kompetenz, diese akademische Freiheit institutionell, personell und finanziell selbständig zu sichern.


Die für eine selbständige Verwaltung notwendigen Managementinstrumente musste der "Grossbetrieb" Universität bei der Entlassung in die Autonomie zuerst schaffen, und zwar bei laufendem Betrieb. In kurzer Zeit wurden die Bereiche finanzielle Führung, Personalführung, Immobilien- und Raumbewirtschaftung geschaffen; die Studierendenadministration wird derzeit reorganisiert. Heute sind für die zentrale Verwaltung der Universität unter der Leitung von Verwaltungsdirektor Kurt Altermatt und in den einzelnen Rektoratsressorts rund sechzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Insgesamt sind bei der Universität Basel rund 2'400 Personen angestellt in Verwaltung, Lehre und Forschung.

 

Die Universität hat die neuen Möglichkeiten der Autonomie gut genutzt. Im In- und Ausland gilt der Autonomieprozess der Universität Basel als vorbildlich. Die Leitung der Universität versteht die Selbständigkeit als Chance, neue Wege zu gehen und ein exzellentes akademisches Klima zu schaffen: Die Univerwaltung will Instrumente schaffen, um die Wissenschaft in Forschung und Lehre zu fördern. Die Organisation und das Instrumentarium werden deshalb auch laufend weiterentwickelt.


In den vergangenen drei Jahren wurde der Schwerpunkt auf die Entwicklung des Bereichs Lehre gelegt. Neue Curricula, neue Lehrformen sind entstanden. In den kommenden drei Jahren widmet sich die Universität vorrangig der Erneuerung des Bereichs Forschung.


___________________________________________________________________

Weitere Informationen

Prof. Dr. Ulrich Gäbler

Rektor der Universität Basel

Tel. 061 - 267 30 29


Dr. Kurt Altermatt

Verwaltungsdirektor der Universität Basel

Tel. 061 - 267 30 01

e-mail:

kurt.altermatt@unibas.ch

Weiterführende Informationen
nach oben