x
Loading
+ -

Universität Basel

Impfen ✔️

Laura Schwab
«Ich bin geimpft, weil ich unbeschwert Leute treffen, Länder bereisen und Konzerte besuchen möchte.» Laura Schwab, Wirtschaftswissenschaften. (Foto: Universität Basel, Florian Moritz)

Mit einer Covid-19-Impfung können Sie dazu beitragen, sich selbst und andere vor dem Coronavirus zu schützen. Wir empfehlen daher allen Studierenden und Mitarbeitenden dringend, sich impfen zu lassen.

Impfbus an der Universität Basel

Im September und Oktober macht an der Universität Basel ein Impfbus halt, in dem man sich spontan impfen lassen kann, ohne vorher einen Termin zu vereinbaren:

  • 22. September, 10.00–18.00 Uhr, Petersplatz/Spalengraben
  • 23. September, 10.00–18.00 Uhr, Petersplatz/Spalengraben
  • 30. September, 10.00–18.00 Uhr, Petersplatz/Spalengraben
  • 1. Oktober, 10.00–18.00 Uhr, Petersplatz/Spalengraben

Alle Angehörigen der Universität können sich impfen lassen. Die Impfung ist kostenlos.

Wichtig: Im Impfbus sind nur Erstimpfungen möglich. Der Termin für die Zweitimpfung wird vor Ort bekanntgegeben. Diese wird dann im Corona-Impfzentrum Basel-Stadt durchgeführt.

Was mitbringen?

  • Krankenversicherungskarte
  • ID oder anderen amtlichen Ausweis
  • Falls vorhanden: Impfbüchlein

Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Webseite zum Impfbus des Kantons Basel-Stadt.

Impfen im Impfzentrum, in Arztpraxen und Apotheken

Falls Sie sich gerne impfen lassen möchten, aber an den Impfbus-Terminen keine Zeit haben, können Sie die Impfung weiterhin im Corona-Impfzentrum Basel-Stadt durchführen lassen. Ausserdem haben Sie neu die Möglichkeit, sich in ausgewählten Arztpraxen und Apotheken impfen zu lassen. Eine stets aktuelle Liste finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Impfung erhalten Sie auf der Website des BAG. Dort werden aktuell kursierende Impfmythen widerlegt, mögliche Nebenwirkungen aufgezeigt und die Funktionsweise der Impfung anschaulich erklärt.

nach oben