x
Loading
+ -

Universität Basel

FAQ - Video-Konferenzen Allgemein

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Videokonferenzen und dafür einsetzbare Tools (ausser Zoom), insbesondere zum Einsatz in der Online-Lehre.

  • Welche Video-Conferencing Tools stehen uns zur Verfügung?

    An der Universität Basel stehen Zoom und Webex für Videokonferenzen zur Verfügung. Eine Entscheidungshilfe finden Sie hier.

     

  • Wie viele Personen können sich gleichzeitig bei einer Videokonferenz dazuschalten?

    Die Universität Basel hat eine Zoom-Lizenz mit einer Kapazität von 300 Teilnehmenden pro Meeting. Auf Anfrage beim IT Service Desk kann die maximale Anzahl Teilnehmende auf 500 erhöht werden. 

  • Meine Studierenden sollen sich ausserhalb der Veranstaltungen selbstorganisiert in Gruppen treffen. Können Sie auch Zoom nutzen?

    Die Studierenden der Universität sind auch in die Zoom-Lizenz der Uni Basel eingeschlossen. Somit können die Studierenden Meetings mit bis zu 300 Personen von unlimitierter Dauer durchführen.

  • Steht uns SWITCHinteract/Adobe Connect zur Verfügung?

    «SWITCHinteract» ist der Name, unter dem die Video-Conferencing-Software Adobe Connect an der Universität Basel zur Verfügung steht. Mehr Information über diese Software erhalten Sie bei SWITCH.

  • Darf ich Teilnehmende meiner Vorlesungen / Seminare filmen, aufnehmen?

    Ja, sofern die Teilnehmenden der Veranstaltung auf das Filmen / die Aufnahme hingewiesen wurden und die Aufbewahrung dieser Aufzeichnungen auf von der Universität zur Verfügung gestellten Speicherdiensten bzw. von ihr empfohlener Infrastruktur erfolgt.

    Videos, in denen Teilnehmende zu sehen oder zu hören sind, müssen nach spätestens sechs Monaten durch die Dozierenden gelöscht werden.

    Diese Regelung ist im “Reglement für die Ton- und Bildaufzeichnung in der Lehre an der Universität Basel” vom 30. Juni 2020 festgehalten.

Weiterführende Informationen
nach oben