x
Loading
+ -

Universität Basel

FAQ - Panopto

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Panopto.

  • Ich würde gerne Panopto Videos bei mir in der Lehre einsetzen, wo erhalte ich weitere Informationen?

    Wenn Sie gerne Panopto-Videos in Ihrer Lehrveranstaltung einsetzen möchten, finden Sie unter https://tales.nmc.unibas.ch/panopto/ eine detaillierte Anleitung, wie Sie Videos mit Panopto aufzeichnen und in Ihrem ADAM-Workspace einbinden können.

  • Ab wann kann ich einen Zugang zu Panopto beantragen?

    Sie müssen keinen Zugang zu Panopto beantragen. Seit September 2020 ist Panopto in ADAM freigeschaltet. Seit März 2021 können Sie auch direkt über https://unibas.cloud.panopto.eu auf Panopto zugreifen.

  • Wie erhalte ich Zugang zu Panopto?

    Sie können direkt über https://unibas.cloud.panopto.eu auf Panopto zugreifen. Ebenfalls haben Sie Zugang direkt in Ihren Workspaces in ADAM. Erstellen Sie dort ein neues Objekt Panopto-Video, um Videos darin abzulegen.

  • Wo finde ich Support bei Problemen mit Panopto?

    Informationen zur Benutzung der Software erhalten Sie über diese Tales-Anleitung . Falls der Kurs Ihnen nicht weiterhelfen konnte, stellen Sie Ihre Supportanfrage direkt an support-its@unibas.ch.

  • Wie lange sind meine Videos vorhanden? Werden sie irgendwann gelöscht?

    Solange der Vertrag zwischen der Universität und Panopto läuft, werden Aufnahmen 2 Jahre nach dem letzten Aufruf automatisch von der Plattform entfernt, danach verlieren Sie den Zugriff auf Ihre Aufnahmen.

    Aus Datenschutzgründen müssen Sie Aufnahmen, in denen Teilnehmende der Vorlesung erkennbar sind, nach sechs Monaten selbst löschen.

  • Ich habe bereits einige Videos mit Zoom, Camtasia etc. produziert, kann ich diese Daten nun nicht mehr verwenden, wenn ich mich für Panopto entscheide?

    Doch! Sie können diese Inhalte neu auch auf der Panopto-Plattform ablegen. Wie das geht wird Ihnen hier erklärt.

  • Gibt es auch Alternativen zu Panopto?

    Ja. Für das Speichern und Teilen Ihrer bereits erstellten Videos können Sie SwitchTube verwenden.

    Liveübertragungen können Sie auch mit Zoom realisieren (mit beschränkter Teilnehmerzahl, siehe Tales Online-Lehrveranstaltungen).

Weiterführende Informationen
nach oben