Schriftzug der Universität Basel       Kapitelbild oben rechts
DeEng  |  Home  |  SUCHE DOKUMENTE SITEMAPKONTAKT NEWSLETTER
AKTUELLUNIVERSITÄTSTUDIUMFORSCHUNGWEITERBILDUNGUNI-LEBENUNI-INTERN
Uni Research
 

18.08.2011
Nationalfonds bewilligt sieben Sinergia-Projekte an der Universität Basel

Sieben Forschungsprojekte an der Universität Basel werden dieses Jahr vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) im Rahmen seines Förderungsinstruments Sinergia mit rund 10 Mio. Franken unterstützt. Bewilligt wurden zudem weitere vier Projekte mit Beteiligung von Basler Forschenden. Sinergia ermöglicht die Durchführung von Verbundprojekten in der freien Forschung und verstärkt damit die Vernetzung von Forschungsgruppen.

Sinergia bringt jeweils drei bis sechs Forschungsgruppen aus verschiedenen Hochschulen zusammen, die gemeinsam ein Thema bearbeiten, um in aussichtsreiche neue Forschungsgebiete vorzudringen und international an vorderster Front mitzuhalten. Die Projekte dauern in der Regel drei Jahre.

Für folgende sieben Sinergia-Projekte, die von Forschenden der Universität Basel geleitet werden, bewilligte der SNF für dieses Jahr insgesamt 10,05 Mio. Franken:

  • Prof. Bernhard Bettler, Departement Biomedizin: Dopamine receptor associated proteins (DRAPs): From molecular interactions to brain Functions
  • Prof. Gerhard Christofori, Departement Biomedizin: Beta-Catenin signaling in epithelial-mesenchymal transition (EMT) and malignant tumor progression
  • Prof. Christoph Handschin, Biozentrum: Improving human muscle engineering by PGC-1alpha expression and molecular imaging using positron emission tomography (PET)
  • Prof. Martin Lengwiler, Historisches Seminar: Patterns of transnational regulation: how networks and institutions shaped societies and markets throughout the 20th century
  • Prof. Ivan Martin, Departement Biomedizin: Developmental engineering of endochondral ossification from mesenchymal stem cells
  • Prof. Ernst Meyer, Departement Physik: Understanding nanofriction and dissipation across phase transitions
  • Prof. Jörg Rieskamp, Institut für Psychologie: Biological foundations of risk taking

Weitere Zusprachen
Zudem wurden an der Universität Basel vier Forschungsgruppen in Sinergia-Projekten unterstützt, die unter der Gesamtleitung einer anderen schweizerischen Universität stehen:

  • Prof. Thomas Boller, Botanisches Institut: Elucidation of the root immune response in a cellular and developmental context (Leitung: Universität Lausanne)
  • Prof. Daniela Finke, Departement Biomedizin / UKBB: Recovery of intestinal homeostasis after microbial or immunological challenge (Leitung: Universität Bern)
  • Prof. Heinrich Reichert, Pharmazentrum, Zoologisches Institut: Formation and function of Drosophila taste circuits (Leitung: Universität Fribourg)
  • Prof. Walter Salzburger, Zoologisches Institut: Pattern and process in evolutionary radiations of fossil and living actinopterygian fishes (Leitung: Universität Zürich)

Insgesamt trafen für dieses Jahr beim SNF 90 Sinergia-Gesuche ein, von denen 34 mit einem Gesamtbetrag von 49 Mio. Franken gefördert werden. Erstmals wurden die Sinergia-Gesuche an nur einem Stichtag pro Jahr (15. Januar) entgegengenommen. Die Gesamtzahl der eingegangenen Gesuche blieb im Vergleich zu den Vorjahren stabil. Die Forschung in den geförderten Projekten ist teilweise bereits angelaufen.

Sinergia-Projekte 2011 an der Universität Basel: Weitere Informationen [PDF, 103 KB] >



Alle News dieser Rubrik >
Beitrag Drucken
Beitrag mailen
Feedback zum Beitrag
Download
Sinergia-Projekte 2011 an der Universität Basel [PDF, 103 KB] >
Kontakt

Universität Basel
Öffentlichkeitsarbeit
Petersplatz 1, Postfach
CH-4003 Basel

Tel +41(0)61 267 30 17
Fax +41(0)61 267 30 13
kommunikation@unibas.ch

Zurück Zurück Zurück   Drucken
©Universität Basel  |  Impressum  |  
Footer der Universität Basel 23/10/2014
Uni Research