Schriftzug der Universität Basel       Kapitelbild oben rechts
DeEng  |  Home  |  SUCHE DOKUMENTE SITEMAPKONTAKT NEWSLETTER
AKTUELLUNIVERSITÄTSTUDIUMFORSCHUNGWEITERBILDUNGUNI-LEBENUNI-INTERN
Finanzielle Unterstützung
   

Leerbild

Welche finanziellen Hilfestellungen können über die Sozialberatung beantragt werden?

Für die Studienfinanzierung sind grundsätzlich die Eltern und/oder der Wohnsitzkanton der Eltern zuständig und entsprechende Anträge vorgängig einzureichen (Subsidiaritätsprinzip). Ausländische Studierende prüfen den Stipendienanspruch im Heimatland.

Die Universität verfügt über eigene Fonds, um Studierende mit knappen Ressourcen und tiefen Elterneinkommen zusätzlich unterstützen zu können. Die folgende Aufstellung gibt eine Übersicht mit den wichtigsten Vergabekriterien. Die Sozialberatung steht Ihnen für weiterführende Informationen, Beratung und die Gesuchseingabe gerne zur Verfügung.

  • Rückerstattung der Semestergebühren: Ab dem 2. Semester besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Rückerstattung der Semestergebühren zu stellen. Die Vergabekriterien sind etwas grosszügiger als diejenigen für die Vergabe von kantonalen Stipendien.
    [Eingabetermine]
  • Stipendienfonds der Universität: Die Mittel werden vornehmlich als Teilstipendien an Studierende im Studienabschluss (letzte drei Semester) vergeben und betragen pro Person zwischen CHF 200-500 im Monat.
    [Eingabetermine]
  • Zuschuss Austauschsemester: Der Stipendienfonds unterstützt pro Semester 3-5 Studierende mit knappen Ressourcen, um deren Austauschsemester (BA oder MA Stufe) an Partnerhochschulen im Ausland zu ermöglichen.
    Beitragshöhe pro Person und Semester max. CHF 2'500.-
    [Eingabetermine] 
  • Legat Grobe: Die Mittel werden an Studierende im Studienabschluss (letzte drei Semester) aus biologischen Studiengängen mit Schwerpunkt Zoologie/Botanik vergeben und betragen pro Person zwischen CHF 200-500 im Monat.
    [Eingabetermine]
  • Margarete und Walter Lichtenstein-Stiftung: Die Mittel der medizinischen Abteilung der Margarete und Walter Lichtenstein-Stiftung werden an Medizinstudierende mit Schweizer Bürgerort vergeben:
    * Immatrikulierte Studierende der Human- und Zahnmedizin an der Universität Basel ab Studienbeginn
    * Immatrikulierte Studierende des Studienganges für Pflegewissenschaft an der Universität Basel ab Studienbeginn
    [Eingabetermine]
  • Kranken- und Unfallfonds: Die Universität besitzt einen Fonds, welcher bei Krankheit oder Unfall von der Krankenkasse nicht gedeckte Kosten übernehmen kann. Anträge bei der Sozialberatung sind nach Möglichkeit vor der Behandlung und mit einem Kostenvoranschlag einzureichen.



    Es lohnt sich, bei Fragen zur Ausbildungsfinanzierung einen Termin mit uns zu vereinbaren:
  • Wir beraten Sie gerne detailliert über bestehende universitäre Fonds, Gesuchsformulare erhalten Sie bei uns.
  • Wir vermitteln zwischen Ihnen und Ihren Eltern bei Differenzen über Unterhaltsbeiträge

Wir kennen

  • die Stipendiensysteme der Kantone
  • die Adressen und Vergabekriterien von privaten Stifungen
  • Möglichkeiten für Budgeteinsparungen
Leerbild


Letzte Aktualisierung: 15.05.2014
Beitrag Drucken
Beitrag mailen
Leerbild
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
Verwandte Seiten #allg_icon_schmuck#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#

Stipendien:
Übersicht >

#allg_leerbild#

Leerbild
Leerbild
Leerbild
Download Icon
Leerbild
Leerbild
Leerbild
Leerbild Acrobat Reader > Leerbild
Leerbild
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
Kontakt #allg_icon_schmuck#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#
#allg_leerbild#

Universität Basel
Sozialberatung
Petersplatz 1
CH-4003 Basel

Tel: +41 (0)61 267 30 38/20
Fax: +41 (0)61 267 12 30
sozialberatung@unibas.ch

#allg_leerbild#
Zurück Zurück Zurück   Drucken
©Universität Basel  |  Impressum  |  
Footer der Universität Basel 30/08/2014
Finanzielle Unterstützung