Schriftzug der Universität Basel       Kapitelbild oben rechts
DeEng  |  Home  |  SUCHE DOKUMENTE SITEMAPKONTAKT NEWSLETTER
AKTUELLUNIVERSITÄTSTUDIUMFORSCHUNGWEITERBILDUNGUNI-LEBENUNI-INTERN
Archiv 2006
 

15.12.2006
Universität Basel und Fachhochschule Nordwestschweiz bekräftigen Zusammenarbeit

Anlässlich eines Treffens der Leitungsgremien haben die Universität Basel und die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW eine Rahmenvereinbarung über ihre Kooperation unterzeichnet. Sie geben damit der bereits bestehenden vielfältigen Zusammenarbeit eine bindende Form und bekräftigen ihren Willen zur Stärkung des Hochschulraums Nordwestschweiz.

Die Hochschullandschaft der Schweiz ist insbesondere durch den Aufbau regionaler Fachhochschulen in einer raschen Entwicklung begriffen. Mit der Fachhochschule Nordwestschweiz ist neben der Universität Basel eine zweite grosse Hochschule mit zahlreichen Standorten in vier Kantonen entstanden, deren Auftrag in Lehre und Forschung auf die anwendungsorientierte Wissenschaft ausgerichtet ist. Die stärker auf die Vermittlung und Erforschung von Grundlagen konzentrierte Universität und die Fachhochschule Nordwestschweiz unterstreichen mit dem Abschluss einer Rahmenvereinbarung ihre Absicht, die Komplementarität der beiden Hochschulen in allen Bereichen zu nutzen.

Die Vereinbarung umfasst die Kernbereiche Lehre, Forschung und Dienstleistung ebenso wie die Kooperation im Bereich der Infrastruktur – z.B. der Bibliotheken oder des Hochschulsports. Vorgesehen ist zudem die Möglichkeit gemeinsamer Hochschulentwicklungsprojekte etwa im Bereich neuer Lerntechnologien oder der Hochschuldidaktik. Die Vereinbarung regelt insbesondere die Modalitäten der gegenseitigen Zulassung von Studierenden und die Anrechnung von Studienleistungen.

Universität und Fachhochschule kooperieren bereits auf zahlreichen Gebieten. So ist die Fachhochschule am Swiss Nano Institute oder am Nationalen Forschungsschwerpunkt „eikones“ beteiligt. Eine weitgehende Zusammenarbeit ist für den Bereich der Pädagogik in Planung. Zudem besteht seit mehreren Jahren ein Zusammenarbeitsvertrag mit der Musik-Akademie Basel-Stadt, deren Hochschulen im Jahr 2008 in die Fachhochschule Nordwestschweiz integriert werden.

Der Präsident des Universitätsrats, Dr. Ueli Vischer, der Präsident des Fachhochschulrates, Dr. h.c. Peter Schmid, der Rektor der Universität, Prof. Dr. Antonio Loprieno, und der Direktionspräsident der Fachhochschule Nordwestschweiz, Prof. Dr. Richard Bührer, gaben anlässlich der Unterzeichnung der Vereinbarung ihrer Zuversicht Ausdruck, dass mit der engen Zusammenarbeit der Hochschulen in der Region das Potenzial für Wissenschaft und Innovation wesentlich erweitert wird.

Weitere Auskünfte
Prof. Dr. Richard Bührer, Direktionspräsident FHNW, Tel. 056 462 43 70
Prof. Dr. Antonio Loprieno, Rektor der Universität Basel, Tel. 061 267 30 30



Beitrag Drucken
Beitrag mailen
Feedback zum Beitrag
Kontakt

Universität Basel
Öffentlichkeitsarbeit
Petersplatz 1, Postfach
CH-4003 Basel

Tel +41(0)61 267 30 17
Fax +41(0)61 267 30 13
kommunikation@unibas.ch

Zurück Zurück Zurück   Drucken
©Universität Basel  |  Impressum  |  
Footer der Universität Basel 20/11/2014
Archiv 2006